Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Hundszahn (2009)

Fremdsprachiger TitelDogtooth / Kynodontas
Sparte Kinospielfilm
Regie Yorgos Lanthimos
Drehbuchdiverse
Ausführende Produktion Boo Production [gr]
 
ProduktionslandGriechenland
GenreDrama, Familie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
  Christos Stergioglou  Vater  [HR]  Hubert Burczek  (2011)
  Michèle Valley  Mutter  [HR]  
  Aggeliki Papoulia  ältere Tochter  [HR] Anke Lanak  (2011)
  Mary Tsoni  jüngere Tochter  [HR]  
  Hristos Passalis  Sohn  [HR]  
  Anna Kalaitzidou  Christina  [HR] Barbara Seifert  (2011)

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Yorgos Lanthimos
  Drehbuchautor  Efthymis Filippou
  Untertitel Übersetzung  Niki Kladoura
  Kamera Kameramann  Thimios Bakatakis
  Regie Regisseur  Yorgos Lanthimos
  Schnitt Editor  Yorgos Mavropsaridis

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Boo Production [gr]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Yorgos Lanthimos2009Cannes International Film Festival [fr...Un certain regardgewonnen
Thimios Bakatakis2011Academy Award [us]Bester fremdsprachiger Filmnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Griechenland, irgendwo auf dem Lande: In aller Abgeschiedenheit lebt hier eine Familie. Die beiden Eltern, von denen nur bekannt ist, dass der Vater als Manager in einer Fabrik arbeitet, haben einen Sohn und zwei Töchter, die in der Pubertät sind.

Das Leben der drei Geschwister spielt sich allein in der Villa ab, die von einem großen Zaun umgeben ist. Denn die Eltern versuchen mit allen Mitteln, ihre Kinder von der Außenwelt fernzuhalten. Über die Jahre haben sie Begriffe, die ihrem Vorhaben gefährlich werden könnten, umgedeutet. So bedeutet das Wort Telefon in dieser Familie „Salzstreuer“. Nur der Vater kann das Grundstück frei verlassen. Er redet den Kindern ein, einzig ein Auto könne einen außerhalb des eingezäunten Hauses vor menschenfressenden Katzen schützen. Um in dieser feindlichen Lebenswelt zu bestehen, müsse man so viel Erfahrung haben, dass einem die Eckzähne – oder auch: Hundszähne – ausfielen.

Es verwundert kaum, dass die Geschwister in ihrer Entwicklung erheblich gestört sind. Ihr Zeitvertreib sind sadistische Spiele. Der einzige Kontakt zur Außenwelt besteht für sie über Christina. Die junge Frau arbeitet in derselben Fabrik wie der Vater. Ihr Auftrag ist es, mit den Schwestern zu plaudern und die Triebe des Sohns zu befriedigen. Als Christina hinter dem Rücken der Eltern auch mit einem der Mädchen eine sexuelle Beziehung beginnt, gerät das hermetische System ins Wanken …

(Quelle: http://www.arte.tv/guide/de/047149-000/hundszahn)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge ca 95 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe