Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Faszination Erde - Türkei. Brücke zum Morgenland (2010-2011)

Sparte Doku (Reihe)
Regie Dr. Sabine Armsen
Ausführende Produktion ZDF - Zweites Deutsc...
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Oliver Roetz Steadicam, Unterwasser
  Regie Regisseur  Dr. Sabine Armsen

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Zwischen Orient und Okzident: Die Türkei ist ein Land zwischen den Welten. Ein Teil des Landes liegt auf dem europäischen Kontinent, der Rest gehört zu Asien. Die Türkei ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Hier verortete Homer seinen Trojanischen Krieg. Hier erblühte einst Byzanz, die östliche Metropole im Christenreich. Und hier errichteten auch die Osmanen ihr Imperium und verschifften ihre Seidenteppiche in die ganze Welt. Dirk Steffens erkundet ein Land, das geprägt ist vom Einfluss aus Ost und West, und erfährt wie tiefgreifend die Türkei auch den Westen beeinflusst hat. Die Kulturgeschichte der Türkei ist uralt. Deutsche Archäologen haben in Ostanatolien die ältesten Tempel der Menschheit entdeckt: Goebekli Tepe. Vor rund 11 000 Jahren erschufen hier Jäger und Sammler enorme Steinmonumente, rund 6000 Jahre älter als Stonehenge und ebenso massiv. Mit diesem Grossbauprojekt entfesselte sich eine Kaskade von Kettenreaktionen, ohne die auch Europa heute anders aussehen würde. Der lange währende Tempelbau, so vermuten Forscher, machte die Jäger und Sammler sesshaft. Hier, so glauben sie, wurde erstmals Weizen angebaut. Nicht weit entfernt wurden die ersten Ziegen domestiziert, die ersten Hausrinder und auch die ersten Schweine. Dirk Steffens verfolgt die Spuren der ersten Siedler und entdeckt, warum wir letztlich alle Türken sind. Wahrzeichen für den Übergang zwischen Ost und West ist der Bosporus, die Wasserstrasse zwischen Schwarzem Meer und Mittelmeer. Tausende Zugvögel ziehen jedes Jahr über den Bosporus, auf derselben Route, über die schon unsere Vorfahren nach Europa zogen. Einst eine schier unüberwindliche Barriere für die Seefahrer der Antike, ist er heute immer noch die gefährlichste Wasserstrasse der Welt. Dirk Steffens erfährt am eigenen Leib, wie die tückischen Strömungen für Bootsführer zur Gefahr werden können. Das war nicht immer so: einst verband eine Landbrücke die Kontinente. Wie es dazu kommen konnte, dass sich die Wassermassen ihren Weg ins Schwarze Meer bahnten, und mit welch apokalyptischer Gewalt das geschah, ist ein packender Forschungskrimi. Manche Wissenschaftler und Historiker glauben, dieses kataklysmische Ereignis könnte mit der biblischen Sintflut übereinstimmen. Schliesslich soll auch die Arche Noah am Berg Ararat gelandet sein. Dirk Steffens erforscht die Hintergründe dieser Zusammenhänge und erfährt Erstaunliches über Wahrheit und Dichtung der biblischen Geschichte. Von drei Meeren umgeben, wird die Türkei in die Zange genommen von tektonischen Platten, die sich aufeinander zu bewegen. 90 Prozent der Türkei sind daher Gebirgsland. Im Zentrum der Türkei liegt das anatolische Hochland, eine gewaltige Ebene. Parallel zu den Meeresküsten verlaufen mächtige Gebirgszüge. Der Taurus zieht sich an der ägäischen Küste am Mittelmeer entlang, über 1.000 Kilometer von Ost nach West. Die Gebirge der Türkei machen das Land zum Paradies für Greifvögel. Dirk Steffens lässt sich von der Majestätik der Adler bezaubern und entdeckt sogar die Schönheit der Geier. Die Türkei ist auch Heimat eines ganz besonderen Tieres. An der Ägäis- und Mittelmeerküste leben die seltensten Säugetiere von ganz Europa und die gefährdetste Robbenart weltweit: die Mittelmeer-Mönchsrobbe. Die schönen Tiere mit der auffälligen Bauchzeichnung sollen schon Odysseus als Sirenen bezirzt haben. An der türkischenMittelmeerküste deuten sich aber auch seltsame Veränderungen an: Ein Drittel der im Meer lebenden Arten stammt nicht von hier, und ständig werden es mehr. Etwa jeden Monat kommt eine neue Art hinzu. Es sind Migranten aus dem Roten Meer, eingewandert über den Suezkanal. Dirk Steffens begibt sich auf Spurensuche nach dem Erfolgsgeheimnis der neuen Mittelmeerbewohner. Dirk Steffens entdeckt das Morgenland in einem neuen Licht. Es ist eine Reise zwischen den Welten. Eine Reise in die Geschichte unserer Menschheit, die untrennbar mit der Türkei verbunden ist.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe