Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Drama am Gauligletscher (2010-2011)

Arbeitstitel Absturz am Gauligletscher
Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion C-Films AG [ch]  
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandSchweiz
GenreDokudrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Ralph Gassmann  Captain Tate  [HR]  
   Stephan Bürgi  Viktor Hug  [HR]  
  Catriona Guggenbühl  Marguerita Tate  [HR]  
  Mathis Künzler  Carroll Harvey  [HR]  
  Aaron Hitz  Seargant Wayne Folsom  [NR]  
  Janika Imwinkelried  Mary Alice McMahon  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Karin Gieszindanner
  Szenenbildnerin  Sara Weingart
  Besetzung Casting Director  Corinna Glaus
  Kamera Kameramann  Michael Saxer
  Kameramann  Bernd Zühlke
  Kameramann  Bernd Zühlke
  Kostüm Kostümbildnerin  Lilli Krakenberger
  Kostümbildassistentin  Elena Ferro-Steigard
  Licht Beleuchter  Marcel Burch
  Beleuchter  Till Schlatter
  Maske Chefmaskenbildnerin  Barbara Grundmann
  Musik Komponist  George Kochbeck
  Producer Produzentin  Anita Wasser
  Produzent  Oliver Behrmann
  Produktion Produktionsleiterin  Christa Müller
  Regie Regisseurin  Christina Karrer
  Regisseur  Marc Brasse
  Co-Regisseurin  Patricia Wagner
  1. Regieassistent  Niko Günther
  Schnitt Editor  Patricia Wagner
  Editor  Uli Weinlein
  Schnittassistentin  Rebecca Siegfried Supervision
  Schnittassistent  Konstantin Gutscher
  Ton Filmtonmeister  Balthasar Jucker
  Filmtonmeister  Jan Thormählen

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  C-Films AG [ch] 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   HDI Global SE (vormals HDI-Ge...  Filmversicherung

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Vier Tage dauert die fieberhafte Suche der Allierten nach dem Absturzort, bis er schliesslich durch ein Funksignal in Meiringen im Berner Oberland geortet wird. Die Nachricht verbreitet sich schnell. US-Militärs invadieren das Dorf und versuchen, mit Panzern den Gletscher zu erobern. Doch die Schweizer lassen sich durch die USA nicht beirren. Verärgert über die unkontrollierte Rettungsstrategie der Amerikaner erlassen sie ein Flugverbot für die Alliierten und entwerfen eigene, handfeste Rettungspläne. Aus geringer Höhe werfen sie treffsicher Hilfsgüter ab, und innert kürzester Zeit haben sie Freiwillige für einen Rettungstrupp rekrutiert. Bei extremen Wetterbedingungen machen sich einheimische Bergführer mit einfachster Ausrüstung auf den Weg und erreichen nach 15stündigem Aufstieg erschöpft die Absturzstelle. Während unten im Dorf die US-Panzer im Schnee stehen, setzen zwei Schweizer Piloten aufs ganze: Sie landen mit zwei Fieseler Störchen auf Kufen auf dem Gletscher und fliegen die verletzten Passagiere sicher ins Tal. Die Amerikaner staunen über das effiziente Vorgehen, und die Begeisterung in der Weltpresse ist gross. Mit dieser einmaligen Aktion ist den Schweizern nicht nur die erste Hochgebirgsrettung aus der Luft gelungen, sie bedeutete zugleich die Geburtsstunde der Rega. Der Absturz der Dakota und die damit verbundene Invasion der US-Amerikaner der Schweiz ist erstmals in einem umfassenden Dokumentarfilm aufgearbeitet worden. Auf der einen Seite stand die kleine Schweiz, die mit Image-Problemen der Nachkriegszeit zu kämpfen hatte und plötzlich während ein paar Tagen als Nation der Berghelden international positive Schlagzeilen machte. Auf der anderen Seite standen die USA, eine der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs, deren GIs in ihren Ferien mit Kaugummis, Nylonstrümpfen und selbstbewusstem Auftreten den Schweizer Frauen die Köpfe verdrehten, die aber bei der Rettung ihrer Generäle und deren Gattinnen versagten und kleinlaut wurden. (SF)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 01.02.2010 bis 04.02.2011
  Förderungen Bundesamt für Kultur : 60 000 CHF
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte
 Jungfrau Zeitung 5.1.2011http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/108210/