Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Marco Dresen
  

P.O.V. - Point Of View (2004)

Sparte Kinospielfilm
Regie Johannes Ebert
Ausführende Produktion Johannes Ebert Produ...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Willy Rachow  Maik  [HR]  
  Heike Feist  Agentin  [NR]  
  Daniela Frezzato  Teresa  [NR]  
  Yann Grouhel  Mann mit Walkman  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Silvie Naunheim
  Kamera Kameramann  Markus Otto
  1. Kameraassistent  Markus Görgens
  1. Kameraassistent  Karl Keil DVCAM
  Standfotograf  Marco Maria Dresen
  Kostüm Kostümbildnerin  Anne Dettmer
  Kostümbildassistentin  Anja Wälti
  Postproduction/VFX Digital Film Compositor  Fritjof Just-Krahl
  Digital Colorist  Fritjof Just-Krahl
  Produktion Produktionsleiter  Fabian Martin Diering Shooting Berlin
  Setaufnahmeleiter  Christian Patrick Doetsch Berlin & Umgebung
  Setaufnahmeleiter  Fabian Martin Diering 1 Tag
  Regie Regisseur  Johannes Ebert
  1. Regieassistentin  Antje Wellingerhof
  2. Regieassistentin  Nataly Dietz
  Storyboard Artist  Johannes Ebert
  Ton-Postproduktion Sounddesigner  Karsten Höfer
  Sounddesignerin  Jana Frieß
  Sprachsynchron Editor  Nick Würpel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Johannes Ebert Productions

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
P.O.V. - Point Of View
(2004)
Ausschließlich aus subjektiver Perspektive erzählt POV die Geschichten von BÜLENT, MAJA, AJAX und OOMA.

Während sich BÜLENT als bezahlter Sündenbock verdingt, treibt sich MAJA am Flughafen herum und macht auf JetSet, obwohl sie nur Schulden hat. AJAX wird des öfteren bobachtet, wie er im Ausstellungswagen eines Autohauses übernachtet - und OOMA fällt um.
Immer wieder.

In der mehrkanaligen Erzählstruktur, einem Multiplot, verbinden sich in POV die einzelnen Stränge zu einem Netz, durch das sich der Zuschauer in der DVD-Version interaktiv bewegt.

POV ist ein Spiel mit der Sichtweise. Durch das mehrfache Wechseln der Erzählperspektive wird der Zuschauer in immer neue Sichtweisen hineinversetzt - und ist letztendlich aufgefordert, seinen eigenen Standpunkt (= Point of View) zu finden.
*
Kontakt und Preview:
Johannes_Ebert@yahoo.de

(c) Johannes Ebert



Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Berlin
  Lauflänge 90
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 4:3 (1 : 1,33)
  Bildnegativmaterial MiniDV
  Farbe/SW s/w

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
   P.O.V. - Still
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen