Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Afrikanische Schönheiten (2010)

Fremdsprachiger TitelHair
Sparte Dokumentarfilm
Regie Désirée von Trotha
Ausführende Produktion fact+film Medienprod...
 
AuftragssenderZDF
GenreDoku

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Idee  Sabina Franke Idee und Verkaufskonzept
  Regie Regisseurin  Désirée von Trotha
  Ton Filmtonmeisterin  Marina Conrad Ton/Kameraassistenz

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  fact+film Medienproduktionsgesellschaft mbH i.G

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   Christian Füllgraf Rechtsberatung

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Straßenfriseure im afrikanischen Mali sind wahre Künstler. Filmemacher Désirée von Trotha und Michael Wolff haben einigen von ihnen über die Schulter geschaut und sich mit ihnen und ihren Kundinnen über die afrikanische Flechtkunst unterhalten.

Antilopenmond, Golddattel, Wüstenblume - es gibt Hunderte poetischer Bezeichnungen, die die Schönheit von Afrikanerinnen beschreiben. Und dem Thema Schönheit wird im afrikanischen Mali ausgiebig Zeit gewidmet, so auch bei ihren fantastischen Haarkreationen. Auf den Köpfen der Frauen entstehen Kunstwerke, die auf uraltem Wissen basieren. Ob in der malischen Millionenmetropole Bamako am Nigerfluss oder in der Sahara bei den Tuareg-Nomaden. Die flüchtigen Oeuvres aus Haar tragen so fantasievolle Namen wie "Bogotiginou" oder "Dembaku", heißen "Ich gehe vorbei", "Schlange" oder "Mangoblüte". Selbst Popstars und politische Helden werden zitiert. So gibt es "Shakira" und "Mandela". Auch der Humor kommt nicht zu kurz, wenn man etwa Haarkreationen mit "schief" oder "Kongo-Ratte" bezeichnet. Die Dokumentation verrät, wessen geschickte Finger in der Lage sind, natürliches Haar in gezähmte Schönheit zu verwandeln und sie stellt unterschiedliche Vertreter des Metiers vor - von der Straßentresseuse über die Gewinnerin des Wettbewerbs traditioneller Haarflechtkunst bis zum angesagten Friseursalon. Sie begleitet eine Kandidatin zur Wahl der Miss Yayoroba in Bamako und schaut hinter die Lederplanen eines Brautzelts bei einer Tuareg-Hochzeit in der Sahara. Und sie lässt außerdem Malick Sidibé, den weltberühmten Altmeister afrikanischer Fotografie, zu Wort kommen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 45'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe