Plakat

Nach der Revolution - Zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung

  • After The Revolution (Internationaler Titel)
Dokumentarfilm | 2010 | 3sat | Doku | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage19
DrehorteBerlin, Potsdam, Brandenburg

Projektdaten

Lauflänge92
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialXDCam

Trailer

  • Trailer | after the revolution

Kurzinhalt

November ´89: Während Deutschland und die ganze Welt den Mauerfall feiert, treffen sich in einer Wohnung in Ost-Berlin Vertreter von Oppositionsgruppen, um über die neue Lage zu beraten. Der „Zentrale Runde Tisch“ als Vermittlungsinstanz zwischen Regierung und Opposition wird ins Leben gerufen. Wie unter einem Brennglas bündeln sich hier fortan die Einschätzungen des epochalen Umbruchs von 1989/90. Die Utopie einer neuen Gesellschaftsordnung, die auch die bundesdeutsche verändern sollte, wurde von namhaften Intellektuellen aus Westdeutschland mitgetragen.
Bisher unveröffentlichtes Archiv-Material zeigt, wie am „Runden Tisch“ für Ziele gekämpft wurde, die uns heute allesamt wieder eingeholt haben. Neue soziale, ökologische und wirtschaftliche Standards, mehr aktive Bürgerbeteiligung an der Politik, eine wirklich gründliche Aufarbeitung der Diktatur – für einen kurzen, aufregenden Moment in der Geschichte unseres Landes schien alles möglich.

“You have no chance, but use it!” That’s roughly how the power structures in East-Berlin in December 1989 could be described. On one side the apparatus of the state, which desperately clung to power. On the other side a heap of fragmented opposition groups, from the Neues Forum to Demokratischer Aufbruch - estimates assume there were 600 activists at the time - and a population who were only just beginning to see themselves as a people. Representatives of both sides faced each other at the Round Table. Previously unpublished material in this film shows how they struggled for every inch of power, every word. After all, the subject matter was nothing less than basic political legitimisation, the state’s power monopoly and the National Security Agency. To create a chance for a “third way”, as the opposition groups hoped, they would have had to implement their own constitution. Three former member of the opposition groups reflect on this four month power vacuum as a period of time when utopia was within their grasp.

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Bauderfilm [de]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Marc Bauder2010DOK LeipzigLeipziger Ring - Stiftung Friedliche Revolutionnominiert

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschland3satSonntag, 24.10.2010
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 31.03.2011