Dokumentarfilm | 2010 | SWR [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge43
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialXDCam

    Kurzinhalt

    „Ich war dabei" befragt Augenzeugen, die historische Momente, Unglücke, aber auch Kurioses miterlebt haben. Presenter Rainer Maria Jilg rollt Ereignisse von einst mit dem Blick von heute neu auf:
    Während eines Busausflugs des Turn- und Sportvereins Schönaich ereignet sich ein folgenschwerer Unfall, bei dem 39 Mitglieder ums Leben kommen. Den Businsassen wird eine fälschlich geöffnete Bahnschranke im schweizerischen Pfäffikon zum Verhängnis. In den Trümmern überleben nur zwei Frauen.
    Warum steckte ein unerfahrener Taucher am 6. Mai 2000 ohne Licht in der Wulfbachquellhöhle bei Mühlheim an der Donau fest? Wie konnten Ermittler jenen sagenumworbenen „Monsieur X" schnappen, der in den 70er Jahren die Bahn erpresste und Züge im Land entgleisen ließ? War der Bodensee 1994 nach einem Cessna-Absturz wirklich radioaktiv verseucht und warum müssen 1954 zehn Schüler und drei Lehrer aus Heilbronn am Dachstein erfrieren.
    Ereignisse die Baden-Württemberg erschütterten und bewegten.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoPAndreas Schäfauer
    RegieRegisseurJürgen Rose
    RegieRegisseurClaus Hanischdörfer
    SchnittEditorinVerena Zenzen
    TV-/Web-ContentRedakteurinUschi Strautmann

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    SWR Südwestrundfunk [de]