Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Das Festessen (1983)

Fremdsprachiger TitelThe Dinner
Sparte Kurzspielfilm
Regie Olaf Andreas Krätke
DrehbuchOlaf Andreas Krätke
Ausführende Produktion OAK Entertainment Lt...
 
ProduktionslandGroßbritannien
GenreKomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Olaf Andreas Krätke  Alter Mann  [HR]  
  Helmut Eberle  Der Koch  [NR]  
  Gilbert Hermoso  Der Künstler  [NR]  
  Hansjoachim Krätke  Der Patriach  [NR]  
  Wolfgang Neumayer  Der Fresser  [NR]  
  Petra Nöß  Maggie  [NR]  
  Robert Zeislmayer  Sänftenträger  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Art Director  Hildegard Giebe
  Drehbuch Drehbuchautor  Olaf Andreas Krätke
  Produktion Produktionsleiter  Frank Ferguson
  Regie Regisseur  Olaf Andreas Krätke
  1. Regieassistent  Wolfgang Neumayer
  Schnitt Editor  George Camplain

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  OAK Entertainment Ltd.

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Ein wohlhabendes Ehepaar das sich nichts mehr zu sagen hat und in seinen Umgangsformen völlig versteinert ist sitzt in ihrem Landhaus am Mittagstisch und wartet darauf das ihm das Essen serviert wird. Die Bediensteten schlafen und werden durch eine vollkommen verrückte Gesellschaft die in das Haus einbricht komplett aufgemischt. Ein Spaziergänger, der zufällig am Haus vorbei läuft wird gefangen und ebenfalls an den Tisch gesetzt. Die verrückte Gesellschaft gebärdet sich vollkommen ausgelassen und wild. Das Hauspersonal kommt garnicht mehr nach. Als das Ehepaar aus ihrer Versteinerung erwacht und miteinander zu der erklingenden Musik tanzt, stellen sie plötzlich fest, das alle Gäste spurlos verschwunden sind und das Esszimmer ein Ort der Verwüstung ist. Die Wanduhr im Hausgang zeigt fünf vor 12.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 10
  Drehort/e Deutschland
  Lauflänge 12 Min.
  Gesamtbudget ca. 2.400,-- DM
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildpositivmaterial 16mm
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe