Doku (Reihe) | 2007 | WDR [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge45'

    Kurzinhalt

    „Spitzenpolitiker einigen sich auf das Ende der Kohleförderung.“
    So die Schlagzeilen. Mal soll im Jahr 2015, mal 2018 Schluss sein.
    Gleichzeitig geschieht etwas Außergewöhnliches im Ruhrgebiet: Der todgeglaubte Industriezweig macht sich daran, viel Geld zu verdienen. Kohleförderung ist angesagt im Ruhrgebiet - und das, weil sie profitabel ist.
    Das jedenfalls behauptet nicht nur die RAG, die ehemalige Ruhrkohle AG. Was vor kurzem noch undenkbar war: Neue Zechen sollen gebaut werden. Die Kohle an Rhein und Ruhr reicht für 400 Jahre. Da scheint der Abriss der modernsten Kokerei Deutschlands und ihr Verkauf an China die größte Fehlentscheidung der Ruhrgebietsmanager gewesen zu sein.
    Eine spannende story über die Kohle, die vielleicht doch der Stoff für die Zukunft des Ruhrgebiets ist. (Quelle: WDR)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraEB KameramannAndreas Hiepel
    KameraEB Kameramann Bernd Weishaupt
    RegieRegisseurinGudrun Thoma
    RegieRegisseurSebastian Schütz
    Ton-PostproduktionMischtonmeister Tom Blankenberg
    TV-/Web-ContentRedakteurKlaus Martens

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Blue Tandem Filmproductions