Kurzspielfilm | 2009 | Drama | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage4
DrehorteBerlin, Potsdam

Projektdaten

Lauflänge4`
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    In der Weltstadt Berlin, gefangen zwischen Erwartungsdruck und eigenen Werten, spielt die Geschichte eines 17-jährigen Jungen, der verzweifelt versucht, seiner Umwelt zu genügen und dabei sich selbst aufgibt, ein Kurzfilm, der sich mit den dramatischen Folgen von Isolationsfurcht und Gruppenzwang unter Jugendlichen auseinandersetzt.

    TOM, von seinen Mitschülern wegen äußerlicher Makel gehänselt, wird geplagt von Selbstzweifeln. Er hat keinen festen Halt im Leben. Von seinem VATER wird er, vor allem wegen schlechter schulischer Leistungen, als „Versager“ abgestempelt und auch die Lehrer haben ihn bereits aufgegeben. So orientiert er sich in seinem gesamten Verhalten an seinen vermeintlichen Freunden ALEX, FLO, MICHELLE und JASMIN.
    Während TOM sich darauf versteift, deren Ansprüchen zu genügen, nutzen diese seine Unterwürfigkeit jedoch schamlos aus. Gerade ALEX, der „Anführer“ der Clique, fordert von TOM immer neue Mutproben, um sich in der Gruppe zu beweisen. Und auch MICHELLE und FLO lassen keine Situation aus, um über TOM herzuziehen. Die schüchterne JASMIN, in die TOM heimlich verliebt ist, scheint als einzige etwas Mitgefühl mit ihm zu zeigen, traut sich aber aufgrund der Mehrheitsmeinung nicht, offen dazu zu stehen.
    Als TOM im Unterricht auch von seiner LEHRERIN provoziert wird, spitzt sich die Situation zu...
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Mustafa Al-TayiTom [HR]
    Sergej CherninjkoFlo [NR]
    Fedor GermanovAlex [NR]
    Lidia JungmannJasmin [NR]
    Sally Anne MisgayskiMichelle [NR]

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Judith Patzak Produktion