Wie der Mond nach Bochum kam

  • Wie X nach Y kam (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2009 | WDR [de] | Geschichte | Deutschland

    Kurzinhalt

    Als am Heiligen Abend 1968 zum ersten Mal Menschen in einem Raumschiff den Mond umkreisen, sitzt in Bochum der Leiter der Volkssternwarte Heinz Kaminski am Empfänger und hört knacksend die Stimme des Kommandanten von Apollo 8, Frank Borman: „In the beginning, God created the heaven and the earth“.

    Die Funkübertragung der Genesis ist mittlerweile eines der bekanntesten Ton-Dokumente der Zeitgeschichte. Und die Volkssternwarte Bochum war die einzige Station außerhalb der NASA, die die Signale aus 350.000 Kilometer Entfernung direkt empfangen und aufzeichnen konnte.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorMartin Herzog
    RegieRegisseurMartin Herzog
    RegieRegisseurinGabriele Jakobi
    TV-/Web-ContentRedakteurinGudrun Wolter

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    WDR - Westdeutscher Rundfunk [de]

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    Production Design / SzenenbildRequisitenViller Muehle Fundus

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandWDR [de]Freitag, 05.06.2009