Gabriella und die Jungs aus Gold | ©  Daniel Abma

Gabriella und die Jungs aus Gold

  • Gabriella and the Golden Boys (Internationaler Titel)
  • Und am Ende kommt der Applaus (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2008-2011 | Doku | Deutschland

Drehdaten

Drehtage60
DrehorteBerlin Neukölln, Timmendorf, Fürstenberg

Projektdaten

Lauflänge45
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildnegativmaterialMiniDV
BildpositivmaterialDigital Betacam
TonformatDolby surround (4 Kanäle)

    Kurzinhalt

    Arvid, Rudi, Marlon und die anderen Jungs sind Schauspieler mit Leib und Seele. Die Geschichten, die sie spielen, denken sie sich selbst aus und deswegen sind diese dann oft genauso abgefahren wie ihr eigenes Leben. So spiegelt sich auch in den Figuren des aktuellen Theaterstückes „Gabriella“ die Welt der Jugendlichen und, auf charmante Art und Weise, auch der Umgang mit ihren Handicaps wieder: Der Kommissar, der in einer Parallelwelt ohne moderne Technik lebt, der Reporter mit überbordendem Geltungsdrang oder Bühnenarbeiter Horsti, ohne dessen Rollstuhl die Verfolgungsjagd
    eine Pleite wäre.
    Der film begleitet über ein Jahr die Proben dieser außergewöhnlichen Theatergruppe, in der von Herzen gespielt, gelacht, geweint und gekämpft wird. Am Ende steht die Premiere von "Gabriella", die Erkenntnis, dass es oft kleine Ereignisse sind, die unsere Welt großartig machen und dass in jedem Leben innerhalb eines Jahres ziemlich viel passieren kann.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    MusikKomponistHenning Fuchs
    Postproduction/VFXColoristDror Dayan
    ProduktionHerstellungsleiter (Line Producer)Holger Lochau
    ProduktionProduktionsleiterinCatarina Jentzsch
    RegieRegisseur Daniel Abma
    SchnittEditorinJana Dugnus
    SchnittSchnittassistentJörn Becker
    TonFilmtonmeisterKay Riedel
    Ton-PostproduktionSound EditorBirte Gerstenkorn