Familienausflug | © Robert Többe
Reportage | 2009 | ZDF [de] | Gesellschaft, Kinder | Deutschland

    Kurzinhalt

    Albert Schweitzer Kinderdörfer (ASK) unterscheiden sich von anderen, ähnlichen Institutionen vor allem dadurch, dass hier auch mit den leiblichen Eltern der aufgenommen Kinder gearbeitet wird. Obwohl die Familiengruppen, von denen eine im Aufbau begleitet wird, äußerlich ganz normalen Familien ähneln, und die Pflegeeltern ihr Leben völlig auf die Bedürfnisse von bis zu 6 traumatisierten Kindern ausrichten, ist es das Ziel der ASK, die Kinder wieder in ihre Herkunftsfamilien zurückzuführen, sobald sich die Zustände dort ausreichend gebessert haben. Der Weg dahin ist von mühseliger Arbeit mit (sucht-)kranken, sexuell übergriffigen und / oder gewalttätigen Eltern und dem emotionalen Spagat zwischen professioneller Fachlichkeit und echter Liebe für die Pflegekinder gezeichnet. Obwohl es ihnen in der ASK in jeder Hinsicht besser geht als vorher, sehnen sich die Kinder fast ausnahmslos zurück zu ihren echten Familien, und kommen die Eltern zu Besuch, sind die Pflegeeltern vergessen...
    Sie geben ihre Liebe, Energie, Geduld - was bleibt ihnen am Ende?
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorinAnn Dettmar
    DrehbuchDrehbuchautor Robert Többe
    KameraKameramann/DoP Robert TöbbeZDF infokanal
    RegieRegisseurinAnn Dettmar
    TV-/Web-ContentRealisator Robert Többe