Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Filmakademie Baden-Württemberg
  

Die Maßnahme (2008)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Maik Bialk
Ausführende Produktion Filmakademie Baden-W...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDoku

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
    Sprecher  [NR] Jochen Kuhn 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Marcel Seehuber
  Musik Komponistin  Can Erdogan
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Jan Raiber
  Regie Regisseur  Maik Bialk
  Schnitt Editor  Sarah Krumbach
  TV/Web Content Redakteurin  Gudrun Hanke-el Ghomri SWR (Junger Dokumentarfilm)

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmakademie Baden-Württemberg
  SWR - Junger Dokumentarfilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Maik Bialk2009FIRST STEPS Award 2009Dokumentarfilmgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
"Die Maßnahme" ist ein tragikomischer Dokumentarfilm über einen Modellversuch, der Hartz-IV überflüssig machen soll und den Menschen in Zeiten der Krise neues Glück verspricht.

Es klingt wie ein modernes Märchen: In einem kleinen Ort in Sachsen-Anhalt gibt es ein Jobwunder. Über Nacht bekommen viele Arbeitslose endlich eine neue Aufgabe. Die Zauberworte der Arbeitsagentur und ihres agilen Chefs lauten: Arbeit für alle! - wie einst in der DDR.

Statt weiter auf den Aufschwung zu warten, sollen die Arbeitslosen jetzt „Bürgerarbeiter“ werden: 30 Stunden gemeinnützige Arbeit pro Woche, für einen Stundenlohn zwischen fünf und sieben Euro. Sie müssen Aufgaben im sozialen oder kommunalen Bereich übernehmen, erhalten statt Arbeitslosengeld einen geringen Lohn und zahlen wieder Sozialabgaben.

Der Dokumentarfilm begleitet die Menschen der Versuchsgemeinde Gerbstedt und beobachtet die öffentlich vielgelobte neue Maßnahme. Tatsächlich sinkt dort die Arbeitslosenquote innerhalb kurzer Zeit von 24 auf sieben Prozent und auch viele Langzeitarbeitlose schöpfen neue Hoffnung. Aber es gibt auch eine Reihe von negativen Aspekten der Maßnahme. Erfolg und Misserfolg werden seitens der Betroffenen und der Behörden völlig unterschiedlich wahrgenommen und bewertet.

(Quelle: SWR)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 27.09.2010 SWR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Förderungen Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: SWR - Junger Dokumentarfilm
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Trailer zur Dokuhttps://www.youtube.com/watch?v=--G8R448TLo
 Kritiken
 Artikel, Berichte