Dokumentarfilm | 2009 | Musik | Deutschland

Drehdaten

DrehorteZürich, Damaskus

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialXDCam
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Die Kunst des Improvisierens wird heute nur noch von wenigen Musikern beherrscht, Galina Vracheva besitzt diese außergewöhnliche Gabe. Übersprudelnd vor Ideen und Musikalität improvisiert sie zu jedem Gassenhauer, zu jeder einfachen Melodie, aber auch zu Stimmungen, Bildern und Emotionen. Sie ist eine der wenigen Musikerinnen, die ganze Kadenzen im Konzert improvisieren. Ohne Noten und ohne Vorbereitung. Wir haben die Pianistin mit dem Ausnahmetalent nach Amsterdam begleitet, wo sie Studenten des Konservatoriums im Fach Improvisation unterrichtet hat.

    Im niederländischen Naarden, im Wohnzimmer des verstorbenen Komponisten Frank Martin, ergänzte sie an dessen Flügel eine unvollendete Improvisation des Schweizer Musikers, die ihr von Band zugespielt wurde – Martins Witwe war begeistert von der posthumen Vollendung.Galina Vracheva

    Ein Improvisationskonzert in Zürich war die vorerst letzte Station unserer Dreharbeiten mit der bulgarisch-schweizerischen Pianistin, weitere Projekte in diesem Jahr sind in Planung. Autorin: Dorothee Binding – Kamera: Matthias Boch – Produktion: Benedict Mirow

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     Nightfrog Media & Film GmbH