Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Sau Nummer vier. Ein Niederbayernkrimi (2009)

Sparte TV-Film
Regie Max Faerberboeck
DrehbuchChristian Limmer
Ausführende Produktion Roxy Film GmbH
 
AuftragssenderBR
ProduktionslandDeutschland
GenreKrimi

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
   Johanna Bittenbinder  Gisela Wegmeyer  [HR]  
  Florian Karlheim  Florian Lederer  [HR]  
  Stefan Betz  Schorsch Kramer  [HR]  
   Moritz Katzmair  Erwin Huber  [HR]  
  Tim Seyfi  Richie Hafenrichter  [HR]  
  Sigi Zimmerschied  Matthias Berner  [NR]  
  Agathe Taffertshofer  Monika Baumgartner  [NR]  
  Peter Mitterrutzner  Gerhard Baumgartner  [NR]  
  Josef Wierer  Jakob Wegmeyer  [NR]  
  Günther Brenner  Anton Wegmeyer  [NR]  
   Christiane Blumhoff  Gertrud Kramer  [NR]  
  Heinz-Josef Braun  Ludwig Fellbach  [NR]  
   Doris Buchrucker  Anne Berner  [NR]  
  Bernhard Butz  Josef  [NR]  
   Karl Friedrich  Fleischer Franz Kramer  [NR]  
  Leo Reisinger  Helmut  [NR]  
  Christian Lex  Polizist  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Doerthe Komnick
  Außenrequisiteur  Ralf Habermann SzB. Dörte Komnick
  Innenrequisiteurin  Stefanie Gros Regie Max Färberböck
  Location Scout  Dieter Lotzmann
  Baubühne  Peter Schuler Bauleitung
  Bühnenmaler  Tassilo Sussmann
  Besetzung Casting Director  Franziska Aigner
  Drehbuch Drehbuchautor  Christian Limmer
  Filmgeschäftsführung Filmgeschäftsführerin  Nicole Zundel bis 7.1.2010
  Kamera Kameramann  Andreas Doub
  2nd Unit Kameramann  Dirk Eichler
  Steadicam Operator  Dirk Eichler
  1. Kameraassistent  Alexander Sachariew
  1. Kameraassistent  Tobias Velten B-Kamera + Steadicam
  2. Kameraassistent  Florian Schwarz 16mm
  Videooperator  Lisa Lotte Krüger
  Kamerabühne Kamerabühne  Holger Fey
  Kamerabühnenassistent  Sandro Große
  Kostüm Kostümbildnerin  Birgitta Lohrer-Horres Bayer.Fernsehpreis
  Kostümbildassistentin  Manuela Bönecke ab der 2. Drehwoche
  Kostümbildassistentin  Gabriele Bahmer bis 3. Drehwoche
  Garderobiere  Ina Mirimanian
  Zusatzgarderobiere  Katja Wittrin
  Licht Oberbeleuchter  Frank Marggraf
  Beleuchterin  Katharina Ziegler Testdreh
  Beleuchter  Simon C. Rainer
  Lichtassistent  Ron Settgast
  Lichtassistent  Sam Fadhli zusaztz
  Maske Maskenbildner  Heiner Niehues
  Maskenbildnerin  Ulla Röling
  Zusatzmaskenbildner  Raimund Richar-Vetter
  Zusatzmaskenbildnerin  Karin Steinhäuser
  Musik Komponist  Gerd Baumann
  Produktion Assistentin der Herstellungsleitung  Heidi Wiedemann Bayerischer Rundfunk
  Produktionsleiterin  Renate Stoecker-Szaggars
  Produktionsassistentin  Vera Scholz
  Erster Aufnahmeleiter  Christian Feier Niederbayern
  Setaufnahmeleiter  Denis Küper Dreh Bayern
  Assistentin der Set-AL  Stephanie Konopka
  Produktionsfahrer  Walter Gfader
  Regie Regisseur  Max Faerberboeck
  1. Regieassistent  Jochen Gosch
  2. Regieassistent  Korbinian Wandinger
  Continuity  Heiko Hahn
  Schnitt Editor  Oliver Gieth Bayer. Filmpreis beste Regie
  Editor  Nicola Undritz Teil
  Ton Filmtonmeister  Max Meindl
  Filmtonassistent  Tycho Schottelius
  Ton-Postproduktion Sound Editor  João da Costa Pinto
  TV-/Web-Content Redakteur  Dr. Stephanie Heckner

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Roxy Film GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ausstattung Fahr- und Flugzeuge   polizeiteam.de  Unipkw
  Kostüm   Filmcops e.K - Andreas Heinzel  Polizeiuniformen
  Kostüm   PATIN-A SHOP GmbH  Kostümequipment
  Kostüm   polizeiteam.de  Polizeiuniformen
  Requisiten   Sonnewald  Requisiten
  Produktion Finanzen, Recht und Versicherung   Mecon Media Concept Ltd.  Gagenabrechnung (Kom...
  Finanzen, Recht und Versicherung   Teamwork-Filmservice GmbH  Komparsenabrechnung ...
  Produktionsservices   Gourmetschlitten 
  Produktionsservices   Mirus Filmservice 
  VFX / Postproduktion Bild/Schnitt, Editing   Chroma Media GmbH & Co. KG (eh...
  Vor der Kamera Filmtiere   Renate´s Film-Tier-Ranch  Dackel
  Komparsen/Kleindarsteller   Producer´s Friend GmbH  Komparsen aus Münche

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Andreas Doub 2011Grimme Preis 2011Fiktionnominiert
Max Faerberboeck2011Grimme Preis 2011Fiktionnominiert
Max Faerberboeck2011Studio Hamburg Nachwuchspreis 2011Hamburger Krimipreisnominiert
Max Faerberboeck2011Bayerischer Fernsehpreis 2011Blauer Panthergewonnen
Max Faerberboeck2011Metropolis - Deutscher RegiepreisBeste Regie - Fernsehfilmnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Niedernussdorf ist ein kleines beschauliches Dorf in Niederbayern, nicht weit von Straubing. Hier gab es noch nie einen Mord, nicht solange die Niedernussdorfer und ihre Polizeiobermeisterin Gisela Wegmeyer denken können. Plötzlich taucht mitten in der Idylle ein abgetrennter männlicher Finger auf. Mit ihm tritt Florian Lederer auf den Plan, ein ehrgeiziger junger Hauptkommissar aus der Polizeidirektion Straubing.

Lederer weist nach, dass der von einem Rauhaardackel durchs Dorf getragene Finger ursprünglich von einem Schwein abgebissen wurde. Er geht davon aus, dass in Niedernussdorf ein alter Mann an Schweine verfüttert worden ist. Lederer ist wild entschlossen, den Mord aufzuklären, während Gisela fest an einen Unfall glaubt. Sie mag die vorschnelle Art nicht, in der Florian Lederer seine Schlüsse zieht. Komisch ist nur, dass sich der Besitzer des Fingers nicht meldet. Normalerweise spricht sich so ein Unfall schnell herum. Lederers Verdacht fällt rasch auf die Schweinebauern Matthias und Anne Berner, da Annes Vater Josef angeblich auf dem Jakobsweg unterwegs ist.

Dann wird in einem Waldstück in der Nähe des Dorfes eine Brandstelle mit Asche gefunden. Mitten darin liegt ein künstliches Hüftgelenk. Es scheint also doch eine Leiche zu geben und diese wurde offenbar nicht verfüttert, sondern verbrannt. Von wem stammt also der Finger? Und gibt es in dem Fall nur eine Leiche oder gar mehr?

(http://programm.ard.de/TV/daserste/sau-nummer-vier--ein-niederbayernkrimi/eid_281068097425219?list=now)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 23.10.2010 BR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 28.10.2009 bis 30.11.2009
  Drehort/e Simbach am Inn
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe