Szenen

  • Morgen gibt es Fisch - R: Florian Wehking - 2009
  • MORGEN GIBT ES FISCH - R: Florian Wehking - 2009

Kurzinhalt

Morgen gibt es Fisch erzählt die Geschichte des 11 jährigen Finn, der an diesem Wochenende vom neuen Freund der Mutter erfährt, dass er nicht das leibliche Kind „seines“ Vaters ist. Ein Kurzspielfilm über die Suche eines Kuckuckskindes nach seiner neuen Identität und Rolle in der gespaltenen Familie. Dafür muss Finn zu allererst die Aufmerksamkeit der Eltern zurückerobern, um am Ende seinen Platz zwischen den Stühlen einzunehmen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Adrian FrontzekFinn [HR]
Mark PohlRadsportfanatiker Sven [HR]
 Ute Wieckhorst
Nicolette [HR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
LichtBest Girl Carina Bachmann
LichtBeleuchterChristian HesselbartBest boy
MusikKomponistFabian Russ
MusikKomponistFriedhelm Mund
ProduktionProduktionsleiterChristian Bomm
ProduktionSetaufnahmeleiterChristian Bomm
RegieRegisseurFlorian Wehking

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Bauhaus-Universität Weimar [de]