Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Ich lerne immer noch gerne - Die Schauspielerin Krista Posch im Porträt (2008)

Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion Edith Eisenstecken F...
 
AuftragssenderRAI [it]
ProduktionslandItalien

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera DIT Digital Imaging Technician  Martin Noweck 1 Drehtag
  Regie Regisseurin  Evi Oberkofler
  Regisseurin  Edith Eisenstecken

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Edith Eisenstecken Filmproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Krista Posch ist Schauspielerin. Sie steht auf der Bühne, singt Chansons und ist Synchronsprecherin für internationale Filme. Evi Oberkofler und Edith Eisenstecken begleiten Krista Posch über ein Jahr lang bei der Arbeit und ziehen Bilanz über ihr Schaffen. 2008 tourte Krista Posch mit ihrem neuen Chansonprogramm durch mehrere Länder, sie ist zudem eine viel beschäftigte Hörspiel- und Kommentarsprecherin. In zahlreichen internationalen Filmen leiht sie unter anderem der großen Charlotte Rampling die deutsche Stimme.
Ihre Laufbahn beginnt Krista Posch als Radiosprecherin beim Sender Bozen der Rai. Doch der Drang, Schauspielerin zu werden, ist groß. So groß, dass sie im Alter von bereits 29 Jahren am renommierten Max-Reinhard-Seminar in Wien als Schauspielschülerin noch einmal von vorn beginnt.
Schon im zweiten Studienjahr steht sie unter der Regie von Karin Brandauer mit Klaus Maria Brandauer vor der Kamera. Immer wieder spielt sie Hauptrollen bei den Tiroler Volksschauspielen neben Kollegen wie Hans Brenner und Klaus Löwitsch.
1983 besticht sie als "Moid" im Drama "Stigma" von Felix Mitterer unter der Regie von Ruth Drexel. Diese Darstellung öffnet ihr alle Türen der deutschsprachigen Theaterlandschaft. Am Schauspielhaus Düsseldorf verkörpert sie nahezu alle klassischen Frauenfiguren. Mit ihrem Schauspielkollegen und Lebensgefährten Jan Eberwein wagt sie schließlich den Sprung ans Münchner Staatsschauspiel.
Die Dokumentation "Ich lerne immer noch gern" zeigt, wie vielseitig die gebürtige Boznerin Krista Posch ist und lässt Bühnenmomente höchster Konzentration aus der Vergangenheit auferstehen. (Quelle: RAI)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 30'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe