Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Gropperfilm GmbH
  

Zu jung fürs Abstellgleis (2007)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Christian Gropper
Ausführende Produktion Gropperfilm GmbH [de...  
 
AuftragssenderSWR [de]
ProduktionslandDeutschland
GenreGesellschaft

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Hans-Jürgen Schmitz
  Produktion Produktionsleiterin  Nina Freitag
  Regie Regisseur  Christian Gropper

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Gropperfilm GmbH [de] 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Im kleinen rheinhessischen Winzerort Bechtheim treffen sich jeden Sonntag ältere Menschen aus der ganzen Umgebung zum Tanzen. Ein paar Stunden Spaß, Bewegung und Ausgelassenheit machen den Alltag für die Senioren lebenswerter. Manche der Tänzer haben ihre Lebenspartner verloren und schöpfen hier wieder neuen Lebensmut.
Rentner Rigobert Glück hat sich mit fünfundsiebzig Jahren neu verliebt. Wie reagieren die längst erwachsenen Kinder darauf? Und wie lebt es sich überhaupt im letzten Lebensabschnitt – mit dem Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden?
Wenn der achtzigjährige Pensionär Rudolf Greb zum Fußballspielen geht oder abends den Gemeindechor leitet und Rigobert Glück mit seiner Freundin im Fitnessstudio Gewichte stemmt, um seine überzähligen Pfunde los zu werden, dann spürt man viel von der positiven Lebenseinstellung einer neuen Seniorengeneration.
Der Film „Zu jung fürs Abstellgleis“ stellt auch Fragen, die von jüngeren Menschen lange verdrängt werden: wie schafft man es, sich den zunehmenden Altersbeschwerden, der Angst vor dem Verlust des Partners und vor dem eigenen Tod zu stellen?
Hilft der Rückblick auf ein zufriedenes Leben und der Glaube an ein Leben danach?
Der Film will Mut machen. Er portraitiert Senioren, die ihren Weg für ein lebenswertes Leben im Alter gefunden haben.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 15.06.2008 SWR [de]

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe