TV-Film | 2009 | ZDFkultur (vormals ZDFtheaterkanal) [de]

    Kurzinhalt

    Am 7. Juli 2009 beginnt der ZDFtheaterkanal die Studioaufzeichnung des Theaterprojekts "Staats-Sicherheiten“ von Lea Rosh und Renate Kreibich. Mit der Uraufführung des Stücks am Hans-Otto-Theater in der Regie von Clemens Bechtel erhielt Anfang des Jahres zum ersten Mal eine Potsdamer Theaterproduktion den Friedrich-Luft-Preis als „beste Aufführung 2008 in Berlin und Potsdam“.
    In "Staats-Sicherheiten" erzählen fünfzehn ehemalige Häftlinge aus den Stasi-Gefängnissen in Potsdam und Berlin-Hohenschönhausen von ihren Erfahrungen vor, während und nach der Haft. Sie berichten von Spitzeln, Vernehmern und falschen Freunden. Sie erinnern sich an Unterdrückungsmechanismen und an Überlebensstrategien. Und sie zeigen, wie ein System funktionierte, das alles versuchte, um seine Gegner zum Schweigen zu bringen. Daneben wird aber auch deutlich, wie heute, fast zwanzig Jahre nach der Wende, mit diesem Aspekt deutscher Diktaturgeschichte umgegangen wird. (c) ZDFtheaterkanal

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Kobalt Productions GmbH [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschland3satSamstag, 24.10.2009