Workshop-/Seminarproduktion | 2002 | Doku | Deutschland

Drehdaten

Drehtage10
DrehorteNordfrankreich

Projektdaten

Lauflänge3,5 min
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Dieser Film handelt von einem 17-jährigen Mädchen aus der Umgebung von Bielefeld, welches sich zu einer Jugendfreizeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Zeitraum vom 10. bis 24. August 2002 angemeldet hatte. Diese Person wurde mit nach Nordfrankreich in die Nähe von Lille begleitet um dort ihre Tätigkeit in einem Workcamp zu beobachten. Interviews mit anderen Teilnehmern und den Betreuern sowie Leuten vor Ort und Informationen über die Geschichte der Kriegsgräberfürsorge gaben zudem den Hintergrund, um ie Notwendigkeit bzw. den Reiz dieser Arbeit darzustellen.

    Das Workcamp bestand aus rund 20 Teilnehmern zwischen 16 und 20 Jahren und vier Betreuern, die dafür sorgten, dass die Arbeit an den Grabstätten organisiert und diszipliniert ablief. Außerdem standen zahlreiche Ausflüge auf dem Programm, u.a. auch nach Paris.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Angela LambrachtHerself [NR]
    Patrick LienenkampHimself [NR]
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    ProducerProduzentWalter Blohm
    ProduktionHerstellungsleiter (Line Producer)Oliver Manthey
    RegieRegisseur Sebastian Weimann