Berlin - Arm, aber sexy

  • Kunsthandelsplatz Berlin (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2008 | arte, RBB [de] | Deutschland

Drehdaten

DrehorteBerlin

Projektdaten

Lauflänge52'

    Kurzinhalt

    Der Film Berlin – arm aber sexy des Filmemachers und Kunstkritikers Heinz Peter Schwerfel ist eine rasante filmische Reise hinter die schimmernde Oberfläche des schönen Scheins, ein Eintauchen in die Kulissen einer ganz besonderen Welt: der Berliner Kunstszene, die jung, modisch, dynamisch und jetzt auch wohlhabend ist. Und mit deren Hilfe die hoch verschuldete alte neue Hauptstadt Berlin wider Erwarten dabei ist, knapp zwanzig Jahre nach der Wende, doch noch auf der Weltkarte der großen Metropolen zu erscheinen. In Begleitung des noch eher unbekannten kubanischen Malers Juan Miguel Pozo, des Medienkünstlers Julian Rosefeldt – der sich auf dem Sprung zum internationalen Erfolg befindet –, des renommierten Jungsammlers Ivo Wessel und der angehenden Galeristin Amel Bourouina werden Vernissagen, Messen und Ateliers besucht. Der Bestsellerautor Sascha Lobo erklärt die neue Berliner Bohème, alte und jüngere Künstler und ihre Leidenschaft für eine Stadt, in der die Kunst nicht mehr brotlos ist.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Marcel Neumann
    KameraMotion Control Operator Heiko Matting
    Kamera1. Kameraassistent Jacek Krupa
    KamerabühneKamerabühne Heiko Matting
    Postproduction/VFXColoristinCharlotte Obst/ innherh. Ausbildung
    ProduktionProduktionsassistent Tom Wiedemann
    RegieRegisseurHeinz Peter Schwerfel
    Ton-PostproduktionSounddesignerinJana König

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     vis:a:vis Filmproduktion GmbH

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    KameraKameras und Zubehör mastermoves Motion ControlMotion Control
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
     Marcel Neumann2008BrixenArt Film Festival [it]gewonnen

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandarteDonnerstag, 05.06.2008