Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Henker - Der Tod hat ein Gesicht (2001)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Jens Becker
Ausführende Produktion LOOKS Medienprodukti...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Aicke Fricke
  Kameramann  Axel Schneppat
  1. Kameraassistent  Robert Handrick
  Musik Komponist  Andreas Hoge
  Producer Produzent  Gunnar Dedio
  Regie Regisseur  Jens Becker
  TV-/Web-Content Redakteur  Cooky Ziesche ORB
  Redakteurin  Claudia Gladziejewski BR
  Redakteur  Rolf Bergmann SFB

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  LOOKS Medienproduktionen GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Sie haben Urteile vollstreckt und getötet. Die meisten taten es ohne Angst um ihr eigenes Leben. Jeder auf seine Weise, meist im Morgengrauen, nie im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Viele haben jahrelang kaum mit anderen Menschen darüber gesprochen. Doch gegenüber den Dokumentarfilmern Jens Becker und Gunnar Dedio brachen sie ihr Schweigen. Sechs Jahre haben beide recherchiert, für ihren Film, in dem sie auch Archivmaterial nutzen.

Der Franzose Fernand Meysonnier bediente in Algier und Tunis die Guillotine. Zur DDR-Zeit erschoss Hermann Lorenz in der Justizvollzugsanstalt Leipzig Menschen wegen Mordes oder Spionage. Reuf Ibrisagic gehörte in Sarajevo zu einem Erschießungskommando. Der Ungar György Pradlik beteiligte sich an Hinrichtungen mit dem Strang, ebenso der Amerikaner Joseph Malta, der Henker der Hauptkriegsverbrecher von Nürnberg.

Paul Sakowski, ein junger deutscher Kommunist, wurde in Sachsenhausen gezwungen, Erhängungen vorzunehmen, und auch der rumänische Offizier Ionel Boeru handelte auf Befehl, als er Nicolae Ceausescu, seinen einstigen obersten Dienstherrn, erschoss. Sie sprechen über ihr Leben, das nicht zu trennen ist von ihrem Auftrag als Henker.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Lauflänge 85/52 min.
  Förderungen Kulturelle Filmförderung MV
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe