Kurzspielfilm | 2006

    Kurzinhalt

    Anch ist die Geschichte einer Psychiaterin, die den scheinbar unmöglichen Versuch wagt, eine Patientin mit einer starken posttraumatischen Bewusstseinsstörung zu behandeln. Lena ist jedoch eine engagierte, zielstrebige Psychiaterin die bei jeder Sitzung darum kämpft das Unmögliche möglich zu machen und das Leben ihrer schwierigsten Patientin wieder Lebenswert zu machen. Ihre Patientin hingegen nimmt ihre Umwelt kaum wahr; wenn sie sie wahr nimmt dann bestimmen Ängste ihren Antrieb. (c) Menno Döring
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Jasmin HöhnPsychiaterin Lana [HR]
    Melanie SpielmannPatientin Lisa [HR]
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautor Steve Antonin
    KameraKamerafrau/DoP Claire Jahn16mm
    KamerabühneKamerabühneFlorian Schneider
    ProduktionProduktionsleiter Ulrich von Blum
    RegieRegisseurMenno Döring

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    FH Fachhochschule Dortmund [de]