Dokumentarfilm | 2009 | MDR [de], RBB [de] | Geschichte | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge60'

Kurzinhalt

Kinder haben Rechte! Sollten die im Grundgesetz stehen? Auf einer Zeitreise geht die junge Reporterin Margarete genau dieser Frage nach. Margarete selbst kommt aus der Vergangenheit, sie ist eine bisher unbekannte Anwesende auf dem Verfassungskonvent von Herrenchiemsee, wo 1948 innerhalb von zwei Wochen das Fundament für das Grundgesetz entworfen wurde. Margaretes Zeitreise spannt einen Bogen von den historischen Entstehungsumständen zu den gegenwärtigen Wirkungsbereichen des Grundgesetzes. In einer Mischung aus nachgestellten historisierenden Szenen und aktuellen Reportagen wird der Wortlaut einzelner Artikel des Grundgesetzes realen Konfliktpunkten in der Erfahrungswelt von Kindern gegenübergestellt. Die Dokumentation konzentriert sich auf eine Betrachtung der Grundrechte im Grundgesetz, thematisiert daneben aber auch die Entwicklung einzelner Artikel und ihre grundsätzliche Verbindlichkeit und Einklagbarkeit. (Quelle: ARD)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Lilli FichtnerLilli [NR]
 Reinhard ScheunemannAnton Pfeiffer [NR]
 Marco NoackJournalist am Chiemsee [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorJessika Eisenkolb
KamerabühneKamerabühne Yves Hoffmann
Production Design / SzenenbildSet Decorator (Ausstatterin) Asja Neumann
ProduktionProduktionsfahrer Carsten Uhlig
RegieRegisseurinNicole Volpert
TonFilmtonmeister Jörg Theil+ Sound Editor

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Studio-TV-Film GmbH

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
VFX / PostproduktionBild (Animation)Kaiserbrand GbR3D Animation
Vor der KameraKomparsen/KleindarstellerAgentur Zimelon