Feeling the Future | © gebrueder beetz filmproduktion

Angriff auf die Sinne - wie wir Verbraucher verführt werden

  • Why We Buy (Internationaler Titel)
  • Feeling the Future (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2008 | NDR [de]

Projektdaten

Lauflänge52
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Wie klingt das perfekte Rauschen eines Staubsaugers? Was hat der Geruch eines Hotelzimmers mit den Schweizer Bergen zu tun? Und warum kaufen wir plötzlich Autos in weiß – eine Farbe, die vor wenigen Jahren undenkbar in der Automobilindustrie war? Zufall oder Zauberei? Gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten suchen die Firmen nach immer raffinierteren Methoden, wie sie uns zum Kaufen verführen können. Unser unbewusstes Handeln rückt in den Fokus von Marktforschern. Konzerne investieren Millionen in die sinnliche Anmutung ihrer Produkte. Doch wie müssen Dinge riechen und klingen, damit sie sich besser verkaufen lassen? Und wer entscheidet darüber, welche Farben in den nächsten Jahren auf den Markt kommen? In “Angriff auf die Sinne” begleiten wir drei Sinnes-Experten, die der Welt ihre Farbe, ihren Klang und ihren Duft geben. Wir erhalten seltene Einblicke in die Welt der heimlichen Verführer und erfahren hinter normalerweise verschlossenen Türen, wie bunt unsere Welt in drei Jahren sein wird.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautor Jan Tenhaven
    KameraKameramann/DoP Martin Langner
    ProducerProduzentChristian Beetz
    ProducerProducerinMaria Wischnewski
    ProduktionProduktionsleiterinKathrin Isberner
    ProduktionPostproduction SupervisorPhilipp Weigold
    ProduktionProduktionsassistentin Susanne Radelhof& 2nd Unit-Regie Schweiz
    ProduktionProduktionspraktikant Nick Pastucha
    RegieRegisseur Jan Tenhaven
    SchnittEditorinKristine Langner

    Facilities

    Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
    VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Studio MitteSprachaufnahmen, Mischung