© Alan Ovaska 2018 | 10/2018
  • Schauspieler
Geboren 1967 in Hamburg (50 Jahre)

Über Michael Ehnert

Michael Ehnert wurde 1967 in Hamburg geboren und hat seitdem etwa 5.000 amerikanische Action-Filme gesehen. Das daraus gewonnene „Fachwissen“ kommt ihm bei seinen Arbeiten sehr zu Gute. Ob vor der Kamera, beim Schreiben von Drehbüchern oder auf der Bühne. Schon in seinem ersten selbst geschriebenen Bühnenprogramm spielt er einen coolen Killer-Androiden, der erst einmal schießt, bevor er lange umständliche Fragen stellt, und der immer den passenden coolen Spruch zur Hand hat. Im sekundenschnellen Wechsel spielt er aber auch schon damals abstruse Figuren wie Angela Merkel, Ignacio Lopez, Klaus Kinski und Gott. Dieses Weltrettungsprogramm des Bader-Ehnert-Kommandos wird schließlich so erfolgreich, dass aus dem ursprünglich als Einzelwerk angelegten Stück die in Kabarettkreisen mittlerweile legendäre Lethal-Weather-Trilogie wird, für die das BEK schließlich sogar den Deutschen Kleinkunstpreis erhält.
Nach der Auflösung des BEK widmet sich Ehnert erst einmal diversen Regie-Arbeiten für das Kom(m)ödchen in Düsseldorf und der Lach- und Schießgesellschaft in München. Diese Programme, in denen Affen mit Bohrmaschinen gefoltert, Katzen mit Geflügelscheren zerschnitten und drollige Mädchen von liebevollen Pädagogen misshandelt werden, irritieren das Publikum der beiden Traditionshäuser in nicht geringem Maße. Mit seinen Solo-Trilogie („Mein Leben“ / „HeldenWinter“ / „Das Tier in mir“) verabschiedet sich Ehnert dann endgültig von dem, was man üblicherweise als Kabarett bezeichnet. Seine Soloprogramme sind eine Mischung aus Kabarett, Comedy, Theater und Film. Sie sind autobiographische Lebensbeichte, Fiebertraum und nicht zuletzt großes Schauspiel. Die von Ehnert dargestellten Charaktere (er selbst?) werden mit den Jahren immer vielschichtiger und seine großmäuligen Helden fallen zunehmend heftig auf die Schnauze. Doch sie stehen immer wieder auf und machen Ehnert damit zu einem „Ritter auf verlorenem Posten“: Er weiß, dass er keine Chance hat, die Welt zu retten, aber er tut es trotzdem. Das ist Dialektik. Das ist Wahnsinn. Und das ist vor allem grandiose Unterhaltung.
Ehnert ist mit einer in jeder Hinsicht phantastischen, überaus attraktiven, hocintelligenten und sau-komischen Frau verheiratet und hat zwei Söhne, deren Namen keinen Zweifel daran aufkommen lassen sollen, dass sie später einmal Revolverhelden werden: Johnny Vincent und Billy László.
Wenn er sich gerade einmal nicht seiner Familie widmet oder mit seinen vielseitigen künstlerischen Aktivitäten die Welt rettet, liest er Bücher von Cormac McCarthy oder schaut seine Lieblingsfilme auf DVD: Lethal Weapon, Die Hard, Blade Runner, Kinder des Olymp, Ist das Leben nicht schön?, Taxi-Driver, Magnolia, Sissi 1, Sissi 2 und Sissi 3. Fürs Fernsehen arbeite Ehnert bisher mit Christian Alvart (im „Tatort“), mit Claudia Garde (in „Bankraub für Anfänger“), mit Oren Schmuckler (in den ZDF-Reihen „Stubbe“ und in „Notruf Hafenkante“) mit Tobi Baumann (in der RTL-Serie „Kinder, Kinder“), mit Kai Wessel (im ARD-Spielfilm „Juls Freundin“), mit Torsten Wacker (in der Pro7-Comedy „Axel will’s wissen“), mit Michael Rowitz (in dem PRO7-Thriller „Ein Mann wie eine Waffe“ und dem SAT1-Thriller „Der Tod in deinen Augen“, mit Sigi Rothemund (im Pro7-Thriller „Das Finale“), mit Thorsten Näter (im ARD-Film „Gegen den Strom“ und im ARD-Zweiteiler „Napoleon Fritz“) Außerdem ist er in „Ritas Welt“, „Die Cleveren“, „SK Kölsch“, „Ein Fall für Zwei“, „Doppelter Einsatz“, „Wolffs Revier“, den „Rettungsfliegern“ und in vielen anderen hier aus gutem Grund nicht genannten Fernsehproduktionen zu sehen gewesen…
Ehnert spielte Anfang der 90er Jahre am Münchener Residenztheater und am Schauspielhaus in Dortmund, er wurde für seine Bühnenarbeit 1997 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, 2002 mit dem Sprungbrett, 2005 mit dem Deutschen Kabarettpreis und sogar zweimal (1995 und 2005) mit dem Prix Pantheon ausgezeichnet. Darüber hinaus wird er auch weiteren Abenteuern nicht aus dem Weg gehen…

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
200511. Prix Pantheon - Publikumspreis
2005Deutscher Kabarettpreis
1997Deutscher Kleinkunstpreis
19951. Prix Pantheon - Jurypreis

Projekte als Schauspieler

JahrTitelSparteRegisseur*inRolle
2018Notruf HafenkanteTV-Serie, ZDF [de]diverseGerald Renner [EHR]
2017Nord Nord Mord - Sievers und die Frau im ZugTV-Film (Reihe), ZDF [de] Thomas JauchFalk Fabius [NR]
2016SOKO KölnTV-Serie, ZDF [de] Daniel HelferOliver Winkler (F: Im Zwielicht) [NR]
2016Notruf HafenkanteTV-Serie, ZDF [de]Oren SchmucklerGerald Renner [DNR]
2015Nord bei Nordwest - EstoniaTV-Film (Reihe), ARD [de], Degeto [de], NDR [de] Dagmar SeumeJürgen Rink [NR]
2015Sibel & MaxTV-Serie, ZDF [de]diverseDr.Krenzel [NR]
2015Morden im NordenTV-Serie, ARD [de], MDR [de], NDR [de]Holger SchmidtOlaf Christensen [NR]
2015Notruf HafenkanteTV-Serie, ZDF [de]Marian WestholzerGerald Renner [DNR]
2014ElserKinospielfilmOliver HirschbiegelKubjureit [TR]
2014Die InsassenTV-Film, ZDF [de]Franziska Meyer PriceChef der Börse [TR]
2014Kissin' the appleDokumentarfilm Ole ZapatkaSelbst
2014Männer! Alles auf AnfangTV-Serie, RTL Sebastian SorgerBjörn Kaufmann [ENR]
2013Alles KlaraTV-Serie, ARD [de], MDR [de] Andi NiessnerKlaus Messner [NR]
2013GroßstadtrevierTV-Serie, ARD [de], NDR [de] Till FranzenSven Blessing (Folge: Ich habe Angst) [NR]
2013Immer wieder andersTV-Film, ARD [de], Degeto [de]Matthias SteurerValentin [NR]
2012Tatort - Willkommen in HamburgTV-Film (Reihe), NDR [de]Christian AlvartThomalla [NR]
2012Notruf HafenkanteTV-Serie, ZDF [de]Oren SchmucklerGerald Renner [EHR]
2011Bankraub für AnfängerTV-Film, ZDF [de]Claudia GardeChristoph Müller [HR]
2011Von Fall zu Fall - Stubbe - In dieser NachtTV-Film (Reihe), ZDF [de]Oren SchmucklerOsbach [NR]
2010Stadtgeflüster - Sex nach FünfTV-Film, SAT.1 [de]Josh BroeckerArno Morgenstern [NR]

Theaterengagements

JahrStückRolleRegieTheater
2015GOETHES SÄMTLICHE WERKE...LEICHT GEKÜRZTHauptrolleMartin Maria BlauAltonaer theater
2015ZWEIKAMPFHASENHauptrolleMartin Maria BlauBundesweite Tournee
2011KÜSS LANGSAMMichael EhnertMartin BlauBundesweite Tournee
2010DAS TIER IN MIRMichael EhnertMartin BlauBundesweite Tournee
2009SCHILLERS SÄMTLICHE WERKE...leicht gekürztDiverseMartin BlauAltonaer Theater
2009FROST/NIXONDavid FrostMichael BogdanovHamburger Kammerspiele
2007HELDENWINTERMichael EhnertMartin BlauBundesweite Tournee
2004MEIN LEBENMichael EhnertMartin BlauBundesweite Tournee
2001DER WEIHNACHTSHASSERDiverseBader-EhnertBundesweite Tournee
1998PETER UND DIE ANGLERDer PeterEberhard KöhlerDock's
1997UNTER DER GÜRTELLINIEHanrahanCatharina FleckensteinAltonaer Theater
1995TÜRSTEHERIngoCatharina FleckensteinKampnagel
1995DIE POLIZEI, DIE SONNE, MÜNCHHAUSENDer IdiotThomas MatschossTheater im Zimmer
1994GEWITTERIwan KudrjaschAmelie NiermeyerResidenztheater München
1993CLAVIGOClavigoAmelie NiermeyerTheater Dortmund
1993DER STREITAzorAmelie NiermeyerResidenztheater München
1992DAS LEBEN DES GALILEIAndrea SartiJens PeselTheater Dortmund
1992LYSISTRATASpartanerAmelie NiermeyerTheater Dortmund
1990TAGTRÄUMERCliffThomas MatschossTheater in der Basilika
1990HEINRICH IVPercy HeißspornKees CampfensKampnagel

Basisdaten

Körpergröße183 cm
Gewicht78 kg
Staturathletisch-sportlich
Konfektion48/50
Ethn. Erscheinungmitteleuropäisch
Haarfarbedunkelblond
Haarlängekurz
Augenfarbebraun
StaatsangehörigkeitDeutsch
SprachenDeutsch (muttersprachlich), Englisch (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)
Spezielle Kenntnissediv. Sportarten, FS 3
Unmittelbarer ArbeitsortHamburg
Bundesland (1. Wohnsitz)Hamburg
WohnmöglichkeitenBerlin, Köln, Los Angeles, München, New York
Verbände