Frank Muth  BFFS, GVL

Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher
 
Frank Muth, Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Berlin
Frank Muth, Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Berlin
Frank Muth, Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Berlin
Frank Muth, Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Berlin
Frank Muth, Schauspieler, Synchronschauspieler, Sprecher, Berlin
  Galerie öffnen

Video
 Showreel 2016
Audio
 Hörproben
Homepage   http://frank-muth.de/
Links   Frank Muth - Schauspielervideos.de
Frank Muth - Schauspieler 50plus
  
Geboren 1959 in Würzburg

Agentur 50plus
Telefon   +49 2150 910239
office@ schauspieler50plus. de


Dreharbeiten: Notruf Hafenkante
Frank Muth stand im Juli 2017 für die Serie "Notruf Hafenkante" vor der Kamera.

Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.
Ausbildung
   
1977/9 bis 1980/7 Otto-Falckenberg Schule (Diplom)

Projekte als Schauspieler | 20 von 33 | ALLE ANZEIGEN
Jahr Titel Sparte Regisseur Rolle
2017 Notruf Hafenkante TV-Serie, ZDF Oren Schmuckler Dr. Junge (F: Sugardaddy) [NR]
2015   Es bleibt in der Familie Kurzspielfilm Bianca Gleissinger Ernst von Tropholz [HR]
2013   Notruf Hafenkante TV-Serie, ZDF Oren Schmuckler Sascha Schneider [EHR]
2013 Der Kriminalist TV-Serie, ZDF diverse Hartwig Kronen [ENR]
2011   Familie Dr. Kleist TV-Serie, MDR Donald Kraemer Prof. Keil [NR]
2009   Gräfliches Roulette TV-Film, ARD Ulrich Ulli König Raphael Neureuter [HR]
2008   SOKO Wismar TV-Serie, ZDF diverse Dr. Graf [EHR]
2008 Plötzlich Papa - Einspruch abgelehnt! TV-Serie, SAT.1 diverse Dr. Lieberum [NR]
2006   Um Himmels Willen TV-Serie, ARD Ulrich Ulli König Dr. Märtens [NR]
2006 Arme Millionäre TV-Serie, RTL diverse Moderator [NR]
2005 SOKO Wismar TV-Serie, ZDF diverse Prof. Meyer Below [EHR]
2005 Typisch Sophie TV-Serie, SAT.1 diverse Schattschneider [NR]
2005 Ein Fall für zwei TV-Serie, ZDF diverse Staatsanwalt [NR]
2005 Tatort - Kunstfehler TV-Film (Reihe), RBB Hartmut Griesmayr Kapellmeister [NR]
2003 Inspektor Rolle - Tod eines Models TV-Film (Reihe), SAT.1 Zoltan Spirandelli Rolf Prange [NR]
2003 Adelheid und ihre Mörder TV-Serie, ARD, Degeto Stefan Bartmann Dr. Mitterer [EHR]
2002 Tatort - Bienzle und der Tod im Teig TV-Film (Reihe), SWR Hartmut Griesmayr Ron Sebnitz [NR]
2001 Um Himmels Willen TV-Serie, ARD diverse Wiegand [NR]
2001 Der Alte TV-Serie, ZDF Gero Erhardt Archie Fuchs [NR]
2000 Meute der Erben TV-Film Ulrich Ulli König Dr. Schatte [NR]

Theaterengagements
Jahr Stück Rolle Regie Theater
2017 SEASONS (LESUNG) Lesung Eigenregie Deutsche Oper Berlin
2014 EIN DEAL A LA HITCHCOCK (UA) Müller (HR) Christine Neuberger Torturmtheater Sommerhausen
2011 OHNE GESICHT Vincent Christine Neuberger Torturmtheater Sommerhausen
2011 KUNST Serge (HR) Hardy Hoosman Fritz Theater Chemnitz
2010 PENG, DU BIST TOT Richard (HR) Roland Heitz Torturmtheater Sommerhausen
2006 - 2008 KUNST Serge (HR) Kai Taschner Torturmtheater Sommerhausen
2004 DER KRAWATTENCLUB Bernard (HR) Kai Taschner Torturmtheater Sommerhausen
2003 BEIM PSYCHIATER Psychiater (HR) Kai Taschner Torturmtheater Sommerhausen
2000 ZWEI AHNUNGSLOSE ENGEL Dr. Blake Udo Schürmer Komödie Max II, München
1997 DER MUSS ES SEIN Donald René Heinersdorff Theater am Kurfürstendamm, Berlin
1997 DER MUSS ES SEIN Donald René Heinersdorff Theater an der Kö, Düsseldorf
1996 DER MUSS ES SEIN Donald René Heinersdorff Komödie Max II, München
1994 JANE Gilbert Dabney Dieter Löbach Komödie am Max II, München
1992 AUSSER KONTROLLE Ronnie René Heinersdorff Komödie Bayerischen Hof, München
1991 HÄUSER DES HERRN SARTORIUS Dr. Trench Günther Tabor Münchener Tournee
1989 TARTUFFE Damis Rudolf Noelte Theatersommer Weilheim
1989 CANDIDA Marchbanks Heinz Engels Münchener Tournee
1986 IPHIGENIE AUF TAURIS Pylades Hans Peter Fitzi Münchener Tournee
1984 GIMME SHELTER Garry Gerd Prothmann Staatsschauspiel Hannover
1982 BRONNEN Konrad Dieter Munck Bühnen der Stadt Bonn
1982 SCHADE, DASS SIE EINE HURE WAR Grimaldi Jeromé Savary Bühnen der Stadt Bonn
1982 LEBEN DES GALILEI Andrea Sarti Herbert Kreppel Staatschauspiel Hannover
1982 DER GEIZIGE Cléante Alexander May Staatschauspiel Hannover
1981 LA VILLEGGIATURA Tognino Karl Paryla Bühnen der Stadt Bonn
1981 HAMLET Laertes Rudolf Noelte Bühnen der Stadt Bonn
1980 DIE LETZTEN Pjotr Herbert Kreppel Bühnen der Stadt Bonn
1980 TARTUFFE Damis Hans Joachim Heyse Bühnen der Stadt Bonn

Basisdaten
SelbstbeschreibungDer in Berlin lebende Schauspieler machte seine Ausbildung an der Otto-Falckenberg Schule. Seine erste Theatererfahrung sammelte er auf den Bühnen der Stadt Bonn. Es folgten weitere Engagements (z.B. Düsseldorf und München) und Tourneen. Er war bereits in vielen TV-Serien wie "SOKO Wismar", "Ein Fall für zwei" oder "Um Himmels Willen" sowie im "Tatort" zu sehen. Er arbeitet als Synchronsprecher, Synchronautor und führt auch Regie. 
Körpergrösse189 cm 
Gewicht100 kg 
Staturvollschlank/kräftig 
Konfektion58 
Ethn. Erscheinung mitteleuropäisch  
Haarfarbedunkelblond 
Haarlängemittel 
Augenfarbeblau 
Staatsangehörigkeit Deutsch  
Sprachen
Englisch (gut)  
Dialekte
Fränkisch (Heimatdialekt)  
StimmlageBariton 
Gesang
Chanson (gut), Musical (Grundkenntnisse)  
Fähigkeiten (Sport)
Fechten (Sport), Schwimmen, Tennis  
Spezielle KenntnisseSynchronsprecher, Synchronautor und Regie, Voice over. 
Auslandsdreherfahrung
Osteuropa: Russland

Südeuropa: Griechenland, Italien

Westeuropa: England, Frankreich

Zentralasien: Kasachstan, Usbekistan
 
Unmittelbarer Arbeitsort Berlin  
1. Wohnsitz in Berlin  
Wohnmöglichkeiten
München, Hamburg  

Verbände

Bundesverband Schauspiel e.V., Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH  
AbrechnungsartLohnsteuerkarte