Helga Korén

Schauspielerin
 
Helga Korén, Schauspielerin, Berlin
Helga Korén, Schauspielerin, Berlin
Helga Korén, Schauspielerin, Berlin
Helga Korén, Schauspielerin, Berlin
Helga Korén, Schauspielerin, Berlin
   Galerie öffnen

Video
 Showreel 2015
 Showreel
Kontaktieren
Homepage   http://www.helgakoren.de
  
Geboren am 20.03.1943 in Steinhöring


Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.
Ausbildung
   
1960/1 bis 1962/9 Berliner Schule für Schauspiel (E.Buschschule hieß 61 noch anders)

Projekte als Schauspielerin
Jahr Titel Sparte Regisseur Rolle
2001 Lilly unter den Linden TV-Film, MDR Erwin Keusch Eine Dame [TR]
1998   Die letzte Chance TV-Film Erwin Keusch Frau des Staatsanwaltes [TR]
1998   Verführt - Eine gefährliche Affäre TV-Film, SAT.1 Michael Karen Karins Sekretärin [NR]
1996   Praxis Bülowbogen TV-Serie, ARD diverse Hebamme [ENR]
1995   In uns die Hölle TV-Film, SAT.1 Urs Egger Krankenschwester [NR]
1986   Polizeiruf 110 - Parkplatz der Liebe TV-Film (Reihe), [DFF] Hans Knötzsch Frau Handke [NR]

Theaterengagements
Jahr Stück Rolle Regie Theater
1962 - 1996 diverse diverse diverse Engagements Prenzlau, Anklam, Brandenburg, Be...

Sprechertätigkeiten
Jahr Titel Art des Projekts Tätigkeit Auftraggeber
1980 Moskau glaubt den Tränen nicht zweiteiliger Kinofilm Synchronsprecherin für Hau... DEFA Studio
1978 Der Hund auf dem Heu TV-Film Synchronsprecherin für Dia... DEFA Studio
1976 Rot und Schwarz Mehrteiler Synchronsprecherin für Mme... DEFA Studio

Basisdaten
SelbstbeschreibungAls Schauspielerkind stand ich schon mit 4 auf der Bühne des Nation. Thea. Weimar, in 3 Stücken.Sogar eine Kritik von damals habe ich noch. Auf der Schausp. Schule, Berlin Schöneweide(Heute Busch), nahm sich meiner bes. an, Carl-Maria Weber, Meisterschüler von Brecht. Ich musste jeden Abend in der Regieloge des BE sitzen und mir alle Stücke von damals ansehen. Später war auch das DT dran. Ich sah damals alles was Weltspitze war und lernte.Im Fernsehen sollte ich eine eigene Jugendsendung bekommen,"Die Pallette".Ich wollte aber lieber ans Theater gehen. Über Prenzlau, Anklam, Puttbus, Brandenburg , kam ich nach Berlin. Für mein Gretchen im Urfaust : Kritikerpreis der BERLINER ZEITUNG.Spielte alles, von Goldoni, Goethe, Lssing usw. Seit 1985 schreibe ich Theaterst. für Kinder und Jugendliche. Dramatikerpreis 1995. Einiger kleine Arbeiten in der BRD fürs Fernsehen. War aber zu fisselig, heute würde mir das nicht mehr passieren. Heute sehe ich erst das Spiel, dann den Text. 
Körpergrösse161 cm 
Gewicht62 kg 
Staturathletisch-sportlich 
Konfektion40 
Ethn. Erscheinung mitteleuropäisch  
Haarfarbedunkelblond 
Haarlängekurz 
Augenfarbebraun 
Staatsangehörigkeit Deutsch  
Sprachen
Deutsch (muttersprachlich)  
Dialekte
Thüringisch (Heimatdialekt)  
Bevorzugter ArbeitsbereichFilm und Fernsehen. Da ich über 40 Jahre an Theatern gespielt habe, möchte ich das heute nicht mehr. Sehr, sehr gerne würde ich im Tatort Münster spielen. Das ist vermessen, ich weß. Ich freue mich selbstverständlich über fast alle kleinen Angebote beim Film oder Fernsehen. 
Unmittelbarer Arbeitsort Berlin  
1. Wohnsitz in Berlin