Brief synopsis

    Um auf dem Weltmarkt bestehen zu können, erhielten deutsche wie europäische Bauern Subventionen für den äußerst arbeitsintensiven Tabakanbau. Gleichzeitig investiert die EU aber Millionen in Antiraucherkampagnen. Diesen vermeintlichen Widerspruch scheint die beschlossene EU-Agrarreform mit einem Handstreich zu lösen: Flächenförderung ersetzt Produktförderung, und obwohl die Tabaksteuer Milliarden in die Staatskassen spült, ist für den Erhalt der heimischen Tabakwirtschaft kein Geld vorhanden. Geraucht wird in Zukunft zwar nicht weniger, aber nur noch importierter Tabak.
    Der Tabakanbau, seit Generationen in Franken verwurzelt, steht daraufhin vor dem Aus. Er war Standbein und Existenzsicherung für viele Familienbetriebe aus der Region. Die EU forciert den Strukturwandel hin zu landwirtschaftlichen Großbetrieben und verändert für immer gewachsene, bäuerliche Strukturen.
    MEDIENWERKSTATT-Autor Robert Schumann hat mit den Tabakbauern aus dem Herzen der Metropolregion über Existenzsorgen und Zukunftsperspektiven gesprochen.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyHans Batz
    Camera Department1st assistant cameraAxel Sarnoch
    Director's DepartmentdirectorRobert Schumann

    Production companies

    CompanyComment
    Medienwerkstatt Franken e.V.