poster
Feature Film | 2005

Main data

Project data

Length of movie92
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeMiniDV
Picture material positiveMiniDV
Sound formatDolby surround (4 Kanšle)

    Brief synopsis

    APPARATSPOTT – DAT MOKT WIE GISTERN ist der dritte plattdeutsche Spielfilm der Sulinger „Filmemoker“. In dieser Episode sorgt ein geheimer Zeittunnel - die Sulinger Tiedröhrn (STR) – für Aufregung. Bei ihrer Vorführung wird die Bürgermeisterin in die Vergangenheit geschickt und geht verloren. Die Regierungsorganisation „B.I.S“ (Buern in Schwatt) beauftragt Käpt’n Kork und sein Apparatspott-Team mit einer Rettungsaktion.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyMartin Hermann
    Camera Departmentdirector of photographyThomas Karstädt2. Kamera, Making of
    Director's DepartmentdirectorMartin Hermann
    EditingeditorMartin Hermann
    MusiccomposerMartin Hermann
    Production Mgt.production managerMartin Hermann

    Production companies

    CompanyComment
    Filmemoker GbR