Short Documentary | 2003 | Doku | Germany

Shooting data

Number of shooting days2
LocationsKöln

Project data

Length of movie10
Picture material positiveDigital Betacam

    Brief synopsis

    Der 65jährige Stephan Sulke ist ein deutschsprachiger Chansonier, dem auf bezaubernde Weise die Verbindung von Selbstironie und Melancholie gelingt. Zwischen 1976 und 1983 füllte er riesige Konzertsäle, seine Hits von damals waren "Uschi mach kein Quatsch", "Lotte" und "Der Mann aus Russland". In den späten Siebzigern galt er als der Anti-Typ des deutschen Showbusiness, da er sich als Einzelkämpfer stets den Mechanismen der Medien verweigerte. Mitte der 80er hatte Stephan Sulke, der Autodidakt, keine Lust mehr "auf die blöden Typen, die bestimmen, was Showbusiness ist" und verschwand von der Bildfläche des Musikgeschäfts.
    Die Produktion ist offen.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyMonika Schulz
    Director's Departmentdirector Dr. Nicoläa Maria Grigat

    Production companies

    CompanyComment
    Nicoläa Maria Grigat Produktion