Documentary (Series) | 2005 | Germany

    Brief synopsis

    Anni Giesen (57) lebt in einem kleinen Dorf in der Eifel und ist dort auf "die Sache mit dem Mond" gekommen. Von der Mondgymnastik bis zum Kuchenbacken und wichtigen Gesprächen richtet sich ihr Alltag nach dem Mondkalender und dem jeweiligen Stand des Himmelstrabanten. Jeder Tag ist für Anni ein Mondtag, der - je nach Tierkreiszeichen und Mondstand - für die eine Tätigkeit günstiger ist als für die andere.

    Daher schaut sie jeden Tag in ihren Mondkalender, der Auskunft über den besten Zeitpunkt gibt: Bei Wassermann werden danach die Fenster besonders sauber, an Löwetagen und bei Jungfrau gelingt der Haarschnitt perfekt. An so genannten Fruchttagen wie Widder, Löwe und Schütze werden die Erdbeeren gesetzt - selbst wenn es in Strömen regnet.

    Anni Giesen; Bild: WDR Für Anni ist der Mond eine praktische Lebenshilfe. Ein Leben ohne Mondkalender ist für sie undenkbar. Ihren drei verheirateten Töchtern schenkt sie aus Überzeugung jedes Jahr ein neues Mondbuch. Doch nur ihre zweitälteste Tochter Claudia und deren Ehemann Uwe sind bisher auf die Sache mit dem Mond gekommen. Sie haben ein eigenes Haus gebaut. Nur bei Steinbock im abnehmenden Mond wurden die Wände verputzt und der Holzfußboden verlegt. Auch ihre Ernährung haben die Eheleute umgestellt. Steht der Mond im Tierkreiszeichen Fische, dann verträgt Claudia als Ernährungstyp "Omega" Kohlehydrate gut und Uwe als Ernährungstyp "Alpha" besonders schlecht.

    Als "totalen Blödsinn" hingegen betrachtet Annis zweiter Schwiegersohn, der Ehemann von Tochter Monika, das Leben nach dem Mond. Er baut gleich nebenan sein Haus, ohne sich um den Mondkalender zu scheren. Dennoch gibt er zu, dass Anni das Leben nach dem Mond positiv verändert hat. (Quelle: WDR)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Director's Departmentdirector Dr. Nicoläa Maria Grigat45. Min. , zusammen mit Monika Schulz
    Director's DepartmentdirectorMonika Schulz
    TV-/Web-Contentcommissioning editorEnno Hungerland

    Production companies

    CompanyComment
    WDR - Westdeutscher Rundfunk [de]