Luchsmutter und ihr Junges | © Nicole Christmann
Documentary (Series) | 2004 | ARD [de] | Animals | Germany

Main data

Project data

Length of movie45 MIn
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeDigital Betacam
Sound formatStereo

    Brief synopsis

    Ab und zu Beutereste, Spuren im Schnee oder ein weißes Bauchhaar auf einem Felsen: heimliche Hinterlassenschaften von einer Raubkatze mit Pinselohren. 150 Jahre nach seiner Ausrottung wandert der Luchs wieder durch den Bayerischen Wald - auch eine Luchsmutter und ihr wenige Wochen altes Jungtier. Vielleicht wäre es besser für die beiden gewesen, wenn sie nicht entdeckt worden wären. Aber ein gerissenes Reh hat so manchen auf ihre Spur geführt: einen Wildbiologen und einen Journalisten, die für das Image des Luchses kämpfen; einen Jäger, der die Pinselohren zu sehen bekommt und fasziniert ist - aber auch Waidmannkollegen, die über die Rückkehr der gefleckten Jagdkonkurrenten gar nicht glücklich sind.
    Für die Luchsin und ihr Junges beginnt eine Zeit, in der ihre Wege immer wieder die des Menschen kreuzen. Zwei Jahre dauert es, bis die Kleine mit den großen Pfoten ausgewachsen ist und ihr eigenes Revier hat. Bis dahin warten viele Abenteuer auf sie, aber auch ein Kampf ums Überleben...

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyChristoph Castor
    Director's DepartmentdirectorAngela Graas
    EditingeditorSusanne Droege
    MusiccomposerPaul Wuthe
    ScreenplayscreenwriterAngela Graas

    Production companies

    CompanyComment
    BR Bayerischer Rundfunk [de]

    Distributing companies

    CompanyComment
    Telepool GmbH [de]