Spiegel der Erinnerung (Multimediainstallation)

  • Spiegel der Erinnerung (Multimediainstallation aus 'Fürst Pücklers Welt - Lebenskunst und Landschaftskunst') (Working title)
Short Feature Film | 2006

Brief synopsis

17-minütige, raumumfassende Multimediainstallation,sie führt den Besucher auf einen imaginären „idealen Spaziergang“ durch den Branitzer Park von Osten nach Westen. Die vier Leinwände zeigen verschiedene Perspektiven einer Handlung oder auch parallel ablaufende Handlungsstränge. So kann auch das mehrmalige Sehen dieser Filminstallation, je nach dem Standpunkt des Zuschauers im Raum, immer wieder zu neuen Erkenntnissen und einer anderen Wahrnehmung führen.
Der Film besteht aus fragmentarischen Spielszenen, die das Leben des Fürsten im Park und Schloss zu seiner Zeit verdeutlichen. In Kostümen aus dem 19.Jahrhundert begegnet Pückler im Park seiner Frau Lucie , seiner Angebeteten „göttlichen Jette“, der Opernsängerin Henriette Sontag, sowie seiner Biographin Ludmilla Assing .
Seine Liebesbriefe übergibt er dem schnellsten Laufboten seiner Zeit, Ernst Mensen. Pückler als Gastgeber und Nachtmensch sieht man im Speisezimmer mit den drei genannten Frauen und im Spiegelzimmer beim Kartenspiel.

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
 Rea Andrea KurmannHenriette Sontag [L]
 Teresa WaasLucie von PŁckler-Muskau [L]

Crew

DepartmentActivityNameComment
Camera Departmentdirector of photography Jenny Barth
Costume Departmentcostume designer Anke Baierhistor. 1830
Director's DepartmentdirectorThomas Duncan
Sound Departmentproduction sound mixerChristian Schossig

Production companies

CompanyComment
Duncan McCauley Produktion