Filmplakat Nichts Was Bleibt | © ilmpressions filmproduktion
Indie Feature Film | 2005 | Drama | Germany

Shooting data

Number of shooting days41
LocationsIlmenau

Project data

Budget10.000
Length of movie98
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeMiniDV
Picture material positiveMiniDV
Sound formatMono

    Brief synopsis

    "NICHTS WAS BLEIBT IST WIRKLICHKEIT erzählt die Geschichte von Joe. Eigentlich heißt Joe Johannes, aber so hat ihn schon seit Jahren keiner mehr genannt. Er lebt in einer kleinen Stadt inmitten des Thüringer Waldes und geht dort, mehr schlecht als Recht dem Studium der Physik nach. Eigentlich ist er kein besonderer Student. Vielleicht etwas klüger als die anderen, dafür aber auch schwermütiger, denn es scheint, als würde er eine schwere Last mit sich herumtragen. Das war allerdings nicht immer so. Früher war er aufgeschlossener und fröhlicher. Früher war er glücklich. Vor dem tragischen Schicksalsschlag, der sein Leben so veränderte.
    Sein Freund Hagen kennt diesen alten Joe noch. Und vielleicht aus Hoffung, dass diese Lebensfreude wieder zurückkommt, ist er so ziemlich der einzige, der sich noch um seinen Freund kümmert. Joe selbst lebt schon längst nicht mehr. Jedenfalls ist es ihm anscheinend nicht mehr bewusst...

    Crew

    ActivityNameComment
    director of photographyOve Arscholl
    director of photography Mathias Riemann
    directorRalph Hölzer
    directorChristian Hill
    Avid OperatorRené Hänsel
    gafferNils Voges
    producerChristian Schertl
    producerChristian Schudmann
    producerSebastian Schwarz [1]
    post production supervisorRené Hänsel
    screenwriterAndreas Fiedler
    co-writerNils Voges
    production sound mixerImmanuel Claashen
    sound supervisorImmanuel Claashen

    Facilities

    DepartmentCompanyComment
    Lighting and Utilities Live Light OneBeleuchtung und Zubehör