Documentary | 1999 | Germany

    Brief synopsis

    Dokumentation über einen jungen Dirigenten auf dem Weg zur Weltspitze: Der in London als Kind italienischer Eltern geborene Antonio Pappano leitet seit 1992 das berühmte Théâtre de la Monnaie in Brüssel, 1999 debütierte er in Bayreuth, 2002 wird er als jüngster Chefdirigent des traditionsreichen Londoner Opernhauses Covent Garden die Nachfolge Bernard Haitinks antreten.
    In dem Film von János Darvas spricht Pappano über seine Karriere und seine Auffassung von Musik. Ausschnitte aus Probe und Aufführung zeigen den multilingualen Dirigenten bei der Arbeit an den Opern "Falstaff" in Florenz, "Lady Macbeth von Mzensk" in Brüssel, "Lohengrin" in Bayreuth und bei der Schallplattenaufnahme von Massenets "Manon". Mit Beiträgen der Regisseure Willy Decker und Keith Warner sowie von Michael Kaiser vom Royal Opera House Covent Garden.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyBodo Kessler
    Director's Departmentdirector János Darvas
    Editingeditor Christoph Hermann
    Screenplayscreenwriter János Darvas

    Production companies

    CompanyComment
    Metropolitan Filmproduktion [de]