Report | 2006 | WDR [de] | Germany

Main data

DirectorSabine Coen
ProductionWellenreiter TV

    Brief synopsis

    Wenn heute ein normaler Tag wäre, würde Niccolò - wie jeden Abend - sein Restaurant schließen und mit den letzten Gästen vielleicht noch einen Grappa trinken. Aber es ist kein normaler Tag in Siena, vier Tage vor dem Palio, dem großen Pferderennen, in dem es darum geht, für das eigene Viertel, die Contrade, den großen Sieg zu erringen und die Konkurrenten der anderen Viertel so weit wie möglich zu blamieren. Und deswegen schläft Niccolò ab heute im Stall, um zu verhindern, dass das Pferd seiner Contrade, das im Zeichen des Aquila, des Adlers, starten soll, schon vorher mit irgendwelchen Mitteln lahm gelegt wird. Ist alles schon vorgekommen beim Palio, auch, dass Jockeys beim Rennen mit ihren Peitschen statt auf ihre Pferde aufeinander einschlagen. Wenn sich am Renntag zigtausende in der Altstadt von Siena zusammendrängen und die Pferde über das mittelalterliche Pflaster der Piazza del Campo rasen, geht es vor allem um die Ehre, um den Sieg, von dem sie alle ein Jahr geträumt haben.
    Zweimal im Jahr findet das historische Pferderennen mit dem Namen Palio, in der Piazza di Campo in Siena statt: Der erste Termin ist der 2. Juli mit dem Palio per la Madonna di Provenzano. Am 16. August findet das Palio per l'Assunta statt.

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmenteng assistant audio/videoRobert Post
    Director's DepartmentdirectorSabine Coen
    TV-/Web-Contentcommissioning editorSabine Bohland
    TV-/Web-Contentcommissioning editorHermann Feldhoff

    Production companies

    CompanyComment
    Wellenreiter TV