Brief synopsis

    In Kooperation mit Inhaftierten hat die Education-Abteilung der Berliner Philharmoniker ihr zweites Projekt in der Justizvollzuganstalt Plötzensee durchgeführt. Ausgehend von Richard Wagners Werk Das Rheingold haben Inhaftierte, unterstützt vom Regisseur Niki Stein, ein Drehbuch entwickelt und es in der JVA Plötzensee filmisch umgesetzt, wobei die Inhaftierten auch als Schauspieler agierten. Das Gefängnis wurde zur Burg Walhall, in der eine kuriose Gesellschaft von Machthabern und Unterlegenen durch die Verlockung des »Goldes« in Aufruhr gerät.

    Der entstandene Stummfilm diente als Ausgangspunkt für den zweiten Teil des Projekts, in dem unter Leitung von Catherine Milliken die Filmmusik komponiert wurde. Unterstützt wurden die Inhaftierten bei der musikalischen Arbeit von den Berliner Philharmonikern Rudi Watzel und Matthew Hunter sowie den Musikern Robyn Schulkowski und Hubert Machnik.

    Die entstandene Komposition wurde in der JVA Plötzensee am 8. Juni 2006 live zu dem entstandenen Kurzfilm aufgeführt. Der Film wird mit der entstandenen Filmmusik vor dem philharmonischen Konzert von Das Rheingold im Foyer der Philharmonie am 23. Juni 2006 um 18 Uhr präsentiert.

    Crew

    ActivityNameComment
    director of photography Arthur W. Ahrweiler
    1st assistant camera Thomas Bader35 mm
    director Nikolaus Stein von Kamienski
    key/dolly grip Ulf SchädlichKey Grip
    art director Felicity GoodProduction design

    Production companies

    CompanyComment
    Berliner Philharmonie GmbH