Ekel

Repulsion

  • Ekel (German title)
Documentary | 2005 | Society | Germany

Shooting data

LocationsKöln/ Königswinter

Project data

Budget250
Length of movie26 Min
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeMiniDV
Picture material positiveBetacam SP/SX
Sound formatStereo

Brief synopsis

Genauso wie Schönes hat auch Ekelhaftes eine ungeheure Anziehungskraft auf den Menschen. Ekel fördert Voyeurismus, Ekel fasziniert. Denn Ekel ist etwas sehr Persönliches - jeder ekelt sich schließlich vor irgendetwas. Anhand dreier Protagonisten, von denen jeder unterschiedlich im Alltag mit Ekel konfrontiert wird, kommt dieser Film dem Phänomen Ekel nahe.

Crew

ActivityNameComment
director of photographyDirk Morgenstern
directorChrista PfafferottPublkumspreis Short Cuts Cologne
editorCsaba Letay
freelance producerChrista Pfafferott
production sound mixerVolker Prüfert

Production companies

CompanyComment
Filmakademie Baden-Württemberg [de]

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
Christa Pfafferott2005Short Cuts ColognePublikumspreisWinner
Christa Pfafferott2005Filmschau Baden-WürttembergLobende ErwähnungWinner