Herzton | © Andreas Prost

Hearttone

  • Herzton (German title)
Short Film | 2006 | Germany

Shooting data

Number of shooting days3
LocationsKöln

Project data

Length of movie9.10 min.
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeSuper 16
Sound formatStereo

Brief synopsis

„Unsere voyeuristischen Kontakte leben zwar von der Realität, sind aber nicht die Wirklichkeit. Wir müssen uns überwinden und unsere soziale Isolation verlassen, und selbst wenn wir in der realen Welt auf die Schnauze fallen, so können wir am Ende doch nur gewinnen und daran wachsen“

Dieter sitzt seit zwei Wochen am Bahnhof und belauscht die Telefongespräche anderer Menschen. Als Abhörspezialist soll er im Auftrag der Polizei das Gespräch einer Zielperson aufzeichnen, deren Ankunft jederzeit erwartet wird... Als Dieter durch Zufall auf die Stimme von Belinda stößt, ist er sofort von ihr fasziniert. Er verliebt sich in sie, ohne Belinda jemals gesehen zu haben. Während Dieter ein Gespräch zwischen zwei Taschendieben belauscht, wird klar, dass diese Belinda ausrauben wollen. Er muss sich entscheiden: Soll er in seinem Wagen bleiben und seinen Job machen, oder wagt er sich hinaus, um seine Belinda zu retten?

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
Maximilian HilbrandDieter [L]
Kaspar KüppersSchütte [L]
 Sandra NedeleffBelinda [L]
 Donia Ben-Jemiafalsche Belinda [SR]
 Carlos Garcia PiedraTaschendieb [SR]

Crew

ActivityNameComment
director of photography Jens Nolte
1st assistant camera Christina Freitag
still photographerAndreas Prost
director Felix Hassenfratz
editorAnnette Duwe
key/dolly gripDaniel Lefeld
gaffer Pierre Pasler
freelance producerKatrin Hohendahl
production designerClaus Rusicke
unit managerAli-Reza Bahar
set manager / 3rd AD René Klaus
4th AD / Additional AD René Klaus
production assistantLars Gehlen
screenwriterClemente Fernandez Gil
boom operator Stefan Fendrich
sound designerTilman HahnSounddesign
colorist Dirk Meier

Production companies

CompanyComment
 ifs Internationale Filmschule Köln GmbH
live-mitschnittRegie: Felix Hassenfratz

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
 Felix Hassenfratz2006NIL Kurzfilmpreis 2006KurzfilmWinner