Weapon of Choice | © Fritz Ofner
Documentary Feature | 2014-2017 | Doku, Economy, Essay, Politics | Austria

Shooting data

Start of shooting01.05.2014
End of shooting31.03.2015
Number of shooting days77
LocationsEuropa, USA, Afghanistan

    Brief synopsis

    Ein dokumentarisches Essay, das sich mit der Faszination von Waffen auseinandersetzt. Warum üben bestimmte Waffen auf manche Menschen eine derartige Faszination aus? Der Film beleuchtet die Symbolik von Waffen in den USA - dem größten Waffenmarkt der Welt - in der Popkultur und geht auf die Träger und Besitzer von Waffen ein. Entlang diesen Weges begegnet der Film Männern und Frauen, Polizisten, Rappern und Militärs und versucht die Faszination und besondere Beziehung von Waffenträgern zu ihren Waffen herauszufiltern.Quelle: Österreichisches Filminstitut

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyFritz Ofner
    Director's DepartmentdirectorFritz Ofner
    Director's Departmentco-directorEva Hausberger
    EditingeditorGerhard Daurer
    EditingeditorKarina ResslerAEA
    MusiccomposerSiegfried E. Friedrich
    MusiccomposerPeter Kutin
    Production Mgt.production managerDaniela Patz
    ScreenplayscreenwriterFritz Ofner
    Sound DepartmentSound Recordist (Non Fiction)Eva Hausberger

    Distributing companies

    CompanyComment
    Filmcasino & Polyfilm Betriebs GmbH [at]Österreich
    Magnetfilm GmbH [de]Weltvertrieb

    Awards

    Award winnerYearAwardCategory 
    Eva Hausberger2018Int. Hofer Filmtage [de]DokumentarfilmNominated
    Fritz Ofner2018Int. Hofer Filmtage [de]DokumentarfilmNominated

    Cinema

    TypeCountryDateComment
    Theatre releaseAustriaFriday, 28.09.2018