Fluchtpunkt | © HMS
© HMS

Vanishing Point

  • 2032 - Eine deutsche Dystopie. Fluchtpunkt (Wettbewerbsbeitrag Bayern 2030) (Working title)
All titles (3)
Short Film | 2017 | Germany

Main data

Shooting data

Number of shooting days3
LocationsHamburg

Project data

Length of movie6 Min.
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)
Picture material negativeDCP
Sound formatdts (5.1, 6 Kanäle)

Brief synopsis

Gesamtfilm: 2032 – Eine deutsche Dystopie ( 30 Min.):

„Das Volk“, eine nationalistische Partei, hat die Demokratie des dystopischen Deutschlands des Jahres 2032 totalitär unterwandert. In sechs fünfminütigen Kurzfilmen in Schwarz-Weiß geraten die Hauptfiguren mit der alles durchdringenden Exekutive dieses autoritären Staates aneinander – ein Zusammenprall auf individuell menschlicher Ebene, nach dem nichts mehr ist, wie zuvor. 2032 soll warnen vor heutigen Entwicklungen, indem diese in ihren dystopischen Konsequenzen auserzählt werden – ein filmisches Experiment, eine düstere gesellschaftspolitische Skizze, die auch Antworten geben soll auf die drängenden Fragen von 2017.

GERM: "Fluchtpunkt"

Hanna hat sich eingerichtet in ihrem Leben: Mit ihrem Job in einem Lager am Hafen hält sie sich über Wasser, Konfrontation mit dem totalitären System des dystopischen Deutschlands im Jahr 2032 vermeidet sie. Erst, als ihre Kollegin Neira unmittelbar von den menschenfeindlichen Konsequenzen der nationalistischen Politik betroffen ist, ist Hanna gezwungen, sich mit ihrer Angst und dem System, in dem sie lebt, auseinanderzusetzen - und eine folgenreiche Entscheidung zu treffen.

ENGL. "Vanishing Point"

Hanna is a loyal, well-adjusted citizen of nationalist Germany in the year 2032. When confronted with the inhumane consequences of the German government’s totalitarian policies, she begins to question her conformism – and face her fears.

(Quelle: HMS / BR)

Cast

ActorRole nameVoice actor / SpeakerVoice actor
Jane ChirwaNeira [L]
Elga SchützKaffeelieferantin [L]
Jördis TrauerHanna Berg [L]
Irene ChristFrida [SR]
Kai HelmKaffeelieferant [SR]
Robert KnorrSEK-Uniformierter [SR]
Susanne Dorothea SchneiderPressesprecherin [SR]

Crew

ActivityNameComment
director of photographyDaniel Schulze-Ardey
steadicam operatorDaniel Leibold
steadicam operatorJohannes ZieglerZUSATZ 1DT // ARRI ALEXA + CP.2
1st assistant cameraPhilip Jestädt
1st assistant cameraSebastian Ganschow
2nd assistant cameraMax Rauer
2nd assistant cameraJan Brinkmann
DIT digital imaging technicianBertrand Glosset
still photographerO-Young Kwon
costume designerBerit Schubart
costume designerNoemi Lara Streber
directorLukas Nathrath
1st AD (Local System)Ruben Günther
2nd AD Crowd (Local System)Chris Befeldt
script supervisorJosefa Jensch
editorJulia Kovalenko
VFX EditorTanja Timm-Bender
key/dolly gripFlorian Hornung
crane operatorBo TonnemacherFoxy Advanced 7,5m bemannt
gafferMax Berg
best boyNelis Friedrichs
electricianAndreas Schütte
electricianPhilip Jestädt
electricianPhilip Matoušek
electricianJannik Pape
electricianErik Zühlsdorf
electricianHannah Schmitz
makeup artist / hair stylistAntonia Sabljak
assistant makeup artistJaane Sabzog
composerJakob Rohr
creative producerSophia Ayissi Nsegue
production designerAnthoula Bourna
production designerSaskia Stoltze
set manager/ floor managerJonas Thielcke
4th AD / Additional ADLisbeth Dürr
screenwriterLena Fakler
production sound mixerAlexander Beer
production sound mixerEneko Ezquerro Gómez
sound re-recording mixerStephan Konken
sound designerAlexander Beer
sound designerEneko Ezquerro Gómez
foley artistDavi Rodrigues de Lima
stunt coordinatorMarno Röder
stunt coordinatorJens Appel
Title DesignerJacob Jacobs

Production companies

CompanyComment
Hamburg Media School

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyBR [de]Thursday, 8th November, 2018