Documentary | 2015-2016 | Germany

Shooting data

Start of shooting20.11.2015
End of shooting01.07.2016
LocationsBerlin

Project data

Length of movie91

    Brief synopsis

    Imam Sabri leitet eine Moschee in Berlin-Neukölln. Bemüht, Brücken zu schlagen zwischen den Kulturen und Religionen, sieht er sich zugleich dem Verdacht ausgesetzt, radikal zu sein. Der Film begleitet den Imam bei seiner täglichen Arbeit, in der er für Familienprobleme Rat geben soll und zugleich Stellung beziehen zu politischen Fragen der Öffentlichkeit. Dabei führt er ein offenes Haus, indem er immer wieder zu Diskussionen einlädt. Während er in seiner muslimischen Gemeinde oft gegen eine zu strenge Auslegung der Religion ankämpft, steht er in der deutschen Öffentlichkeit unter Verdacht, zu konservativ, wenn nicht sogar radikal zu sein.

    Quelle: 3sat.de

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyMarcus Winterbauer
    Director's DepartmentdirectorJudith Keil
    Director's DepartmentdirectorAntje Kruska
    Sound Departmentproduction sound mixer Ulla Kösterke
    TV-/Web-Contentcommissioning editorUdo Bremer

    Production companies

    CompanyComment
    Keil Kruska Film UG [de]

    Distributing companies

    CompanyComment
    Keil Kruska Film UG [de]

    Awards

    Award winnerYearAwardCategory 
    Antje Kruska2017Duisburger FilmwochePublikumspreis der Rheinischen PostWinner
    Judith Keil2017Duisburger FilmwochePublikumspreis der Rheinischen PostNominated
    Antje Kruska2018DAfF-Preis (Dt. Akademie für Fernsehen)DokumentarfilmNominated
    Judith Keil2018DAfF-Preis (Dt. Akademie für Fernsehen)DokumentarfilmNominated

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermany3satMonday, 25.09.2017

    Cinema

    TypeCountryDateComment
    Theatre releaseGermanyThursday, 23.11.2017