ZDF History - Geheimes Hollywood

  • Geheimes Hollywood - Die dunkle Seite der Traumfabrik (Working title)
Documentary (Series) | 2015 | arte, ZDF [de] | Society | Germany

Project data

Length of movie43 Min.

    Brief synopsis

    Hollywood ist die Heimat der Schönen, Reichen und Talentierten. Sie haben Geld und Macht, Glamour und Erfolg. In Hollywood, so heißt es, werden Träume nicht war, sondern geboren. Seit über 100 Jahren versorgt die Traumfabrik in den Bergen von Los Angeles Menschen rund um den Globus mit Romanzen, Thrillern, Komödien und Dramen – auf der Leinwand und im wahren Leben.

    Auf den ersten Blick scheint Hollywood der Garten Eden zu sein: das Klima ist sanft, in den Vorgärten stehen Orangenbäume, Palmen säumen die Straßen und Kolibris schweben lautlos in der Luft. Das ist die offizielle Fassade. „Es ist das Paradies, an das alle glauben wollen“, sagt Autor William J. Mann. „Doch dieses Paradies ist ohne die dunkle Seite langweilig. Hybris und Verfall gehören zu Hollywood, wie die jährliche Oscar Verleihung. Zum Traum gehört der Alptraum, in jedem Garten Eden lebt eine Schlange. In Hollywood verführt die Filmindustrie die Menschen.“

    Wie funktioniert Hollywood? Wer hat das Sagen? In der Traumfabrik gibt es knallharte Regeln. Sie sind nirgendwo niedergeschrieben, dennoch gelten sie seit knapp einem Jahrhundert. Wer gegen sie verstößt, wird aus dem Paradies verstoßen. „Nur wer sich an die ungeschriebenen Gesetze hält, kann es in der Traumfabrik nach oben schaffen. und oben bleiben“, stellt der Journalist David L. Robb nüchtern fest.

    (Quelle: Februar Film)

    Crew

    ActivityNameComment
    Director of photographyJohannes Straub
    Director of photographyMichael Khano
    DirectorAnnette Baumeister
    DirectorNatascha Walter
    EditorMartin Reimers
    ProducerFlorian Hartung
    Freelance producerMax Chrambach
    Freelance producerAntonia Traulsen
    Unit production managerSascha LienertProduktionelle Beratung
    Unit production managerCarola UlrichZDF
    Commissioning editorJohanna Kaack
    Commissioning editorFriedrich Scherer

    Production companies

    CompanyComment
    Februar Film GmbH

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyZDF [de]Sunday, 20th September, 2015