Short Film | 2014 | Drama | Germany

Shooting data

Number of shooting days3
LocationsMünchen

Project data

Length of movie8
Picture material negative16mm

Brief synopsis

In tiefer Nacht. Mitten in Schwabing. Im dritten Stock eines frisch renovierten Altbaus:
Während Miriam in den Armen ihres Freundes Paul friedlich schläft, eskaliert über ihnen ein Ehekrieg. Als die übel zugerichtete Nachbarin Amelie vor der Tür des Paares sitzt, ist Miriam plötzlich hellwach.
Miriam will Amelie helfen. Sie vielleicht sogar retten. Paul macht erst nichts, dann Tee und schließlich einen schlechten Witz. Doch mit diesen kleinen Gesten bewirkt er bei der verstockten Fremden mehr, als Miriams gutgemeinter Aktionismus.
Und am Ende dieser Nacht ist es Miriam, die sich dem prügelnden Ehemann entgegenstellt und die Regeln ihrer vertrauten Welt nicht mehr versteht.

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
Nicole MarischkaAmelie [L]
Kristina Pauls
Miriam [L]
Robin SondermannPaul [L]
Peter BoschMark [SR]

Crew

ActivityNameComment
director of photographyJakob Wiessner
1st assistant cameraRobert von Münchhofen
casting directorKathrin Küntzel-Sedler
costume designerMonika Staykova
directorKatharina Bischof
1st assistant directorJohanna Thalmann
gafferRobert von Münchhofen
makeup artist / hair stylistAnke Loibl
additional make up artistLili Zawierucha
freelance producerJana-Maria Kreutzer
freelance producerMaia Bäckmann
production designerSelda Kavulok
assistant production managerJulia Geppert
screenwriterBritta Schwem
screenwriterKatharina Bischof
production sound mixerDaniel Westermeier

Awards

Award winnerYearAwardCategory 
Katharina Bischof2015Fünf Seen FilmfestivalKurzfilmNominated
Katharina Bischof2015Tbilisi Int. Student Film Festival [ge]FictionNominated
Katharina Bischof2015Shnit International Shortfilmfestival [ch]Shnit OpenNominated
Katharina Bischof2015kurzundschönKurzfilmNominated
Katharina Bischof2015filmzKurzfilmwettbewerbNominated

TV-broadcast

TypeCountryStationDate / TimeComment
First showingGermanyARD-alpha [de]Saturday, 19.09.2015