Documentary | 2012-2014 | Doku, Portrait, Religion, Society | Germany

Shooting data

LocationsWittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland

    Brief synopsis

    Was passiert, wenn zwei atheistische Filmemacher Zugang zu einem Predigerseminar bekommen? Und das in Wittenberg, der Lutherstadt, einst Hochburg der deutschen Reformation, heute gelegen in einer der ungläubigsten Ecken Europas. Ein Jahr lang begleiten Wright & Kolbe eine Gruppe junger Männer und Frauen in der Endphase ihrer Ausbildung zum Pfarrer. Anfangs geht es noch hauptsächlich um das Erlernen religiösen Handwerks. Aber im Laufe der Zeit sehen sich Protagonisten wie Filmemacher zunehmend mit den grundlegendsten menschlichen Fragen konfrontiert. Grenzen verschwimmen – zwischen Glauben und Unglauben, Trost und Verzweiflung, Wahrheit und Wahnsinn. Es entsteht ein offener, intimer Dialog über unsere fundamentalen Bedürfnisse nach Liebe, Geborgenheit und Sinn. (http://wright-kolbe-film.de/)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photographyStefan Kolbe [1]
    Director's DepartmentdirectorStefan Kolbe [1]
    Director's DepartmentdirectorChris Wright
    EditingeditorChris Wright
    ProducerproducerHeino Deckert
    Production Mgt.line producer Eva-Maria Weerts
    Production Mgt.assistant to line producer Tina Börner
    ScreenplayscreenwriterStefan Kolbe [1]
    Sound Post Productionsound re-recording mixerHolger Lehmann

    Production companies

    CompanyComment
     Ma.ja.de. Filmproduktions GmbH [de]
    Arte [de/fr]Koproduzent
    MDR Mitteldeutscher Rundfunk [de]Koproduzent

    Distributing companies

    CompanyComment
    Salzgeber & Co. Medien GmbH [de]

    Facilities

    Department CompanyComment
    VFX / Post ProductionSound (Postproduction) Rotor Film

    Awards

    Award winnerYearAwardCategory 
    Stefan Kolbe [1]2015Preis der dt. Filmkritik 2014DokumentarfilmNominated
    Chris Wright2015Preis der dt. Filmkritik 2014DokumentarfilmNominated

    Cinema

    TypeCountryDateComment
    Theatre releaseGermanyThursday, 10.04.2014