Die Arier | © HANFGARN&Ufer Filmproduktion

The Aryans

  • Die Arier (German title)
Documentary | 2013-2014 | Germany

    Brief synopsis

    Ein Dokumentarfilm über rechte Bewegungen weltweit - und ihre falsche Inanspruchnahme des Attributs "Arier". Ein Fehler, der mit dem französischen Philosophen Arthur de Gobineau begann und von den Nationalsozialisten in ihre Rassentheorie eingebaut wurde. Mo Asumang begibt sich auf eine abenteuerliche Tour in die Abgründe rechter Bewegungen heute und findet heraus, dass die Arier eigentlich aus einem Gebiet kommen, das zum heutigen Iran gehört. DIE ARIER ist eine persönliche Reise in den Wahnsinn des Rassismus, während der Mo Asumang neben deutschen Neo-Nazis auch den führenden Rassisten in den USA, den berüchtigten Tom Metzger, sowie Ku Klux Klan Mitglieder in der beruhigenden Szenerie des Mittleren Westens trifft. (http://www.hu-film.de/home/?id=149)

    Crew

    DepartmentActivityNameComment
    Camera Departmentdirector of photography Yoliswa von Dallwitz
    Camera Departmentdirector of photography Moritz BauerB Kamera Gera
    Camera Departmentdirector of photography Susanna Salonen
    Director's DepartmentdirectorMo Asumang
    EditingeditorLena Rem
    ProducerproducerAndrea Ufer
    ProducerproducerMo Asumang
    ProducerproducerGunter Hanfgarn
    Sound Departmentproduction sound mixerJohannes Peters
    Sound Departmentproduction sound mixer Silvio Naumann

    Distributing companies

    CompanyComment
    Alpha Medienkontor GmbH [de]

    Awards

    Award winnerYearAwardCategory 
    Mo Asumang2014Phoenix Film Festival [us]World Cinema Best DocumentaryWinner
    Mo Asumang2014Phoenix Film Festival [us]World Cinema Audience AwardWinner
    Mo Asumang2014Filmfestival Türkei/DeutschlandÖngören-Preis Demokratie & MenschenrechteWinner
    Mo Asumang2014Metropolis - Deutscher RegiepreisBeste Regie DokumentarfilmWinner
    Mo Asumang2015Grimme PreisInformation und KulturNominated

    TV-broadcast

    TypeCountryStationDate / TimeComment
    First showingGermanyarteTuesday, 29.04.2014

    Cinema

    TypeCountryDateComment
    Theatre releaseGermanyThursday, 20.11.2014