Philipp The Small

  • Philipp, der Kleine (German title)
Feature Film | 1975-1976 | Children, Fairytale, Family | [GDR German Democratic Republic]

Shooting data

LocationsArnstadt (Thürigen)

Project data

Length of movie62
Picture material negative35mm

Brief synopsis

Philipp fühlt sich viel zu klein. Zwar sind seine Freunde in der Schule auch nur gerade drei Käse hoch; er aber meint, Großes könne man nur als Großer vollbringen. So träumt er von großen Taten und Dingen. Und siehe da, er bekommt eine Flöte geschenkt, die Wunder tut! Man muß die Wundermelodie nur möglichst wunderbar spielen, und schon werden die Dinge klein oder groß, ganz wie man will. Nur einen Haken hat die Sache: sich selber darf man nicht größer machen, als man ist, denn dann ist es um die Wunderkraft der Flöte geschehen. Natürlich will eine Wunderflöte ausprobiert sein. So macht Philipp probehalber aus einer kleinen Katze einen kleinen Löwen, der in der Stadt beträchtliches Aufsehen erregt. Einen Riesenfernlastzug verkleinert er zum Zwergenauto. Und die Äpfel der Oma Hundertgramm zaubert er kürbisgroß. Das alles schafft Verwunderung, Verwirrung und Erstaunen. Wie mag so etwas möglich sein? Ob es mit rechten Dingen zugeht ...?

Schließlich hält Philipp es nicht mehr aus: Er bläst in die Flöte und sagt: "Ich möchte größer werden." Aber in dem Moment, in dem Philipp den "verbotenen" Wunsch ausspricht, ist alles wieder wie vorher: Der Löwe ist wieder eine Katze, die Schulglocke so groß wie zuvor und das Spielzeugauto ein normaler Lastwagen. Philipp steht auf dem Marktplatz, an das Johann-Sebastian-Bach-Denkmal gelehnt, und spielt auf der Flöte - nun aber so schön, daß das andere Wunder passiert, von dem der Instrumentenhändler gesprochen hat: Alle Leute bleiben stehen und hören seiner Musik zu.

(Quelle: http://www.filmportal.de/film/philipp-der-kleine_1553ed618aa2499ab2038672f701a8d0)

Cast

ActorRole nameVoice actor / Speaker
Andij GreisselPhilipp [L]
Jan SpitzerPhilipps Vater [SR]
Kartin JakubeitTrixi [SR]
 Volkmar KleinertMusiklehrer Breitkreuz [SR]
Hannes Stelzern.b.

Crew

DepartmentActivityNameComment
Camera Departmentdirector of photographyGünther Jaeuthe
Camera Department1st assistant cameraKlaus Groch
Camera Departmentstill photographerHerbert KroissDEFA
Costume Departmentcostume designerIsolde Warczycek
Director's DepartmentdirectorHerrmann Zschoche
EditingeditorRita Hiller
LightinggafferHans Helmstädt
Makeup Departmentmakeup artist / hair stylistGünter Fehsecke
Makeup Departmentmakeup artist / hair stylistMarianne Lange
MusiccomposerGunther Erdmann

Production companies

CompanyComment
Defa Studio für Spielfilme [de]

Distributing companies

CompanyComment
Progress Film Verleih GmbH [de](Berlin/DDR)

Cinema

TypeCountryDateComment
Theatre releaseGermanyThursday, 08.07.1976