Documentary | 2011-2012 | SWR [de] | Germany

Main data

Shooting data

Number of shooting days8

Project data

Length of movie30 Min
Picture formatTV 16:9 (1 : 1,78)

    Brief synopsis

    Der Schwarzwald als Mekka der Uhrenhersteller - das war einmal. Die Marke "Junghans" gehörte einst als größte Uhrenfabrik Europas dazu. Dann begann der Abstieg in dem kleinen Schramberg. Auslöser waren die Quarzuhren aus Fernost, die mechanische Junghans-Uhr war nicht mehr gefragt - Tradition hin oder her. Die Insolvenz im Sommer 2007 besiegelte das Aus für die bekannteste deutsche Uhrenmarke. Und plötzlich geschah ein Wunder im Schwarzwald!
    Junghans gibt es noch und in Schramberg werden wieder erstklassige Uhren produziert. Zwei Männer schoben die Rettung an. Der eine ist Schramberger sowie Unternehmer im Ruhestand. Hans-Jochem Steim kaufte aus Verantwortung für seine Stadt die insolvente Firma, weil er Arbeitsplätze erhalten wollte. Und mit Matthias Stotz kam ein Geschäftsführer mit Fachwissen in die Uhrenfabrik, der einen Weg aus dem tiefen Tal für das Traditionsunternehmen entwickelte. Mit einer kleinen Mannschaft aus hundert erfahrenen Menschen produziert Junghans wieder Uhren: eher klein und fein, denn für die Masse. Und langsam wächst das Wunder von Schramberg zur alten Junghans-Erfolgsmarke. (http://www.swr.de/swr2/schwarzwald/-/id=10744298/nid=10744298/did=11889482/13147gr/index.html)

    Crew

    ActivityNameComment
    director of photographyTill BeckertNominiert für "Medienpreis Mittelstand"
    directorChristian Gropper
    unit production managerNina Freitag
    production sound mixerManuel Dolderer

    Production companies

    CompanyComment
    Gropperfilm GmbH [de]